"Billa" reagiert grandios auf die schief aufgeschnittene Wurstsemmel

Einem "Billa"-Kunden war die Semmel zu schief geschnitten. Jetzt reagiert der Lebensmittelkonzern mit einem witzigem Video.

Diese Geschichte lässt sich wohl am besten unter dem Begriff "Austrian Problems" zusammenfassen. Denn österreichischer könnte sie wahrlich nicht sein.

„Jetzt mal ernsthaft, wo lernen eure Feinkost-Mitarbeiter das Semmel aufschneiden?“, postete ein wütender "Billa"-Kunde am 8. Juli auf die Facebook-Seite des Unternehmens. Was ihn wütend machte: die Semmel war schief aufgeschnitten.

Schief aufgeschnittene Semmel sorgt für Wirbel

Und damit hat er (sogar) einen Nerv getroffen, schließlich erreichte sein Posting tausende Likes und Kommentare.

Doch die meisten waren sich zum Glück einig darüber: Wir haben größere Probleme auf dieser Welt. Auch der Caritas Wien-Generalsekretär Klaus Schwertner mischte sich in die Diskussion ein und ließ seinem Ärger Luft: "Wieso kann eine schief durchgeschnittene Semmel mehr Likes bekommen als ein Posting über hungernde Kinder.

In Afrika droht aktuell 20 Millionen Menschen der Hungertod. Ich packe das irgendwie gerade überhaupt nicht. Wir wollen bis Ende August 100.000 Menschen vor dem Hunger retten. 10 Euro kostet ein Hilfspaket. Hier kannst du eines spenden."

Antwort von Billa: „Alle Wurstemmeln are beautiful!"

Kurz darauf folgte schließlich auch die Antwort von "Billa" - mit der Botschaft: „Alle Wurstemmeln are beautiful! Weil’s grad in aller Munde ist, geht für die ersten 5.000 Likes von diesem Posting jeweils 1 Euro an „Familien in Not“ der Caritas Österreich“.

Für die witzige Aktion wird der Lebensmittelriese gerade im Internet abgefeiert. Zu Recht, wie wir finden. Stephanie Schubert, Direktorin Marketing Billa, sagte gegenüber HORIZONT: „Die Wurstsemmel hat bewiesen, dass sich das (Wurst)Blatt schnell wenden kann und am Ende das Gemeinsame wichtiger ist.“

Update, 13. Juli 2017: Klaus Schwertner hat das "Wurstsemmel-Gate" noch einmal in einem Facebook-Posting aufgegriffen.

Aktuell