Bikinigala 2014

Österreichs Sportprominenz folgte den brasilianischen Rhythmen zur heißesten Bikinishow des Landes – die Sportmagazin-Bikinigala 2014 stand ganz im Zeichen der FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft.

Capoeira Tänzer und Samba Percussionistas - sexy, heiß und sehr körperbetont. So lässt sich die gestrige Präsentation des wohl heißesten Sportmagazin-Bikini-Projekts im MuseumsQuartier Wien, das parallel zur neuen Sportmagazin-Bikininummer produzierte wurde, beschreiben. Rund 1.200 Gäste aus Sport, Society und Wirtschaft ließen es sich nicht nehmen, den inszenierten Schauplatz des diesjährigen Bikini-Shootings live mit zu erleben. Nicht nur die atemberaubende Kulisse Brasiliens allein ließ die Entscheidung auf die Metropole fallen.

Neben Rio als Austragungsort der heurigen Fußball-Weltmeisterschaft ist Brasilien auch die Heimat von Topmodel Juliana Martins, die mit viel Freude und Charme vor der Kamera von Starfotograf Kurt Pinter posierte. Charme und Natürlichkeit versprühte das Topmodel des Bikinikalenders auch während der ganzen Gala. Schon am red carpet sorgte sie für ein Blitzlichtgewitter.

Alamande Belfor war mit der Choreographie der heurigen Bikini-Show in seinem Element und Volker Pieszcek führte als bekannter Moderator durch den Abend. Heiß rhythmisch wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert, darunter mit Olympiasiegerin Julia Dujmovits, Leichtathletin Beate Schrott, Austrianer Manuel Ortlechner, Judoka Ludwig Paischer, Rainer Schönfelder, Alexander Antonitsch, Patricia Kaiser, Kati Bellowitsch, Ö3- Mikromann Tom Walek, uvm...

Aktuell