Beziehungs-Aus?

Wir streiten uns nur noch oder reden gar nicht mehr miteinander. Und im Bett läuft sowieso schon Ewigkeiten nichts mehr zwischen uns. Aber wir haben uns doch einmal so geliebt? Ist das nur eine Phase oder das Ende unserer Beziehung? Wir haben bei Psychotherapeutin Melanie Esterl nachgefragt, ab wann es Zeit ist, besser getrennte Wege zu gehen.

Eine Beziehung hat dann keinen Sinn mehr, so Esterl, wenn man sich nicht mehr liebt oder wenn die Liebe nicht mehr gesund ist, und man sich nur mehr destruktiv gegenüber verhält.

Viele Menschen erliegen folgenden Verführungsfallen, um einen Grund zu haben, die Beziehung doch noch weiterzuführen, wie zum Beispiel:

  • Den Kindern zuliebe bleibe ich zusammen
  • Aber jetzt war's ja wiedermal nett
  • Erinnerungen an die schönen alten Zeiten
  • Angst vor dem Alleinesein
  • Wirtschaftliche Gründe
  • Was werden die anderen denken
  • Ich finde sowieso nix besseres
  • Bequemlichkeit
  • Religiöse und traditionelle Gründe

Wann hat es wirklich keinen Sinn mehr weiterzukämpfen?

"Beziehungen sind dann am Ende, wenn derart viele Verletzungen vorgefallen sind, dass einfach keine Heilung mehr stattfinden kann, ein Verzeihen einfach nicht mehr geht und man einfach nur mehr „allergisch" aufeinander ist oder resigniert", meint Esterl.

Phasenweise ist es normal, dass man genervt ist, jedoch nicht als Dauerzustand.
Melanie Esterl

Natürlich tut es sehr weh, wenn die Leute erkennen, dass nichts mehr übrig ist von der ursprünglichen Liebe und und man nur mehr nebeneinander herlebt.

Gibt es also gar keine Rettung?

Paartherapie bzw für jeden Einzeltherapie (was als erster Schritt oft empfehlenswerter ist!) ist dann hilfreich, wenn die Leute rechtzeitig kommen! Die meisten Paare jedoch entschließen sich, therapeutische Hilfe erst in Anspruch zu nehmen, wenn es fast schon zu spät ist. So etwas macht nur Sinn, wenn beide es wirklich wollen. Möchte sich allerdings einer der beiden in Wirklichkeit schon trennen, wird die Therapie als Trennungsort benutzt oder eine Trennungsbegleitung gesucht wird.

Haben Sie auch Fragen zu den großen und kleinen Tücken des Alltags? Unsere Expertin Melanie Esterl beantwortet sie gerne. Senden Sie einfach Ihre Frage an diese mail-Adresse. Wir leiten sie vertraulich an Psychotherapeutin Melanie Esterl weiter und beantworten Ihre Frage (natürlich ohne Namensnennung) auf typischich.at!
Melanie Esterl
Systemische Psychotherapie
Traumatherapie
Coaching & Supervision

Pfefferhofgasse 6/2
1030 Wien
Tel: 0699-11208268
praxis@melanieesterl.at

Aktuell