Betrunkene Frau verletzte Freund mit Messer, weil er ihre Chips aufgegessen hatte

Weil ihr Freund auf einer Party alle Kartoffel-Chips aufgegessen hatte, drehte eine Britin durch und stach mit einem Messer auf ihn ein. Auf sie warten sechs Monate Gefängnis.

Ja, richtig gelesen: Eine 34-jährige Britin wird die nächsten sechs Monate im Gefängnis sitzen, weil sie betrunken auf ihren Freund einstach, als der all ihre Chips aufgegessen hatte.

Und wir dachten, wir hätten großen Futterneid, wenn wir betrunken sind.

Nach einem Bericht der Tageszeitung Daily Mail ging das Paar zu einem Freund "auf ein Bier und selbstgemachte Chips".
Als der Mann alle Chips aufgegessen hatte, wurde die Frau wütend. Sie schlug ihm ins Gesicht, bevor sie den Raum verließ, um ein Messer aus der Küche zu holen, mit dem sie auf ihn einstach und ihm eine oberflächliche Verletzung zufügte.

Der Verteidiger der Frau erklärte, sie hätte kaum eine Erinnerung an den Vorfall, weil sie so betrunken war. (Kennen wir das nicht alle?) Sie hätte weiters selbst einige Verletzungen, die sie sich nicht erklären könne.

Aktuell