Besinnlich?!

Kiefer Sutherland verbringt den Advent hinter schwedischen Gardinen.

Die Dreharbeiten für die neue Staffel von Kiefer Sutherlands Erfolgsserie "24" müssen jetzt wohl eine Weile auf Eis gelegt werden: Vergangenen Mittwoch hat der Schauspieler nämlich Quartier im Glendale City Jail von Los Angeles bezogen, wo er die nächsten 48 Tage absitzen wird. Grund für den unfreiwilligen Umzug: Im September war Kiefer wiederholt volltrunken hinterm Steuer erwischt worden.

Die 48 Tage Kittchen sind nicht alles - nach abgesessener Haft folgen 5 Jahre auf Bewährung, eine 18-monatige Anti-Alkoholtherapie und ein halbes Jahr wöchentliche Sitzungen beim Therapeuten. Mr. Sutherland hat sich somit sein ganz persönliches Weihnachtsgeschenk schon im vorhinein beschert.

Wir finden: Das Polizeifoto von ihm, kurz vorm "Einchecken" in die neue Bleibe, würde doch ein passendes Motiv für seine Weihnachtskarten abgeben, oder?

Aktuell