Berliner Start-Up upcycelt Kaffeesud zu Geschirr

Kaffeesatz der Berliner Gastronomie wird seit 2015 gesammelt und zu elegantem Kaffeegeschirr verarbeitet. Die innovative Idee des Upcyclings ist auch im Karmeliterviertel erhältlich.

Der Abfall des fein duftenden und wohlschmeckenden Kaffees ist der neue Trend am Frühstückstisch. Denn durch die innovative Verarbeitung des Rohstoffs mit einer einzigartigen Rezeptur hat es das Berliner Start Up "Kaffeeform" und seinem Produktdesigner Julian Lechner geschafft, ein nachhaltiges, trendiges und cooles Produkt zu kreieren: Geschirr aus Kaffeesud. „Ich bin immer auf der Suche nach Produkten abseits des Mainstreams. Und da ist mir dieses elegante Geschirr sofort ins Auge gestochen“, so Silvia Eichhübl, Inhaberin des wein.laden im Karmeliterviertel. „Kaffee ist ein Genussmittel und die daraus entstandenen Tassen sind etwas ganz Besonderes. Und daher passen sie einfach optimal in mein Sortiment“.



„Kaffee“-Geschirr in Holzoptik

Die Sets des innovativen Geschirrs aus Kaffeesud in edler Holzoptik sind wärmeisolierend, kratz- und spülmaschinenfest und vollständig abbaubar. Jedes der Produkte ist durch seine spezielle Maserung ein Unikat und praktisch unzerstörbar. Der dezente Kaffeeduft, der nach einigen Tagen des Gebrauchs verfliegt, erinnert an ihr Vorleben als Heißgetränk.

Die Herstellung der Kaffeeform-Produkte erfolgt in einem naturnahen Verfahren und in Kooperation mit einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung. Elegante Espresso- und Cappuccinotassen mit der passenden Untertasse sind bereits zu haben.



Der wein.laden im Karmeliterviertel ist einer der ersten exklusiven Verkaufsstellen in Wien. Preis: € 15,90 für die Espresso Tasse und € 19,90 für die Cappuccino Tasse.




Der wein.laden im Karmelitermarkt ist für Menschen, die beim Weingenuss auf Individualität, Fantasie, gute Note und vor allem Natürlichkeit setzen, und gerne Neues abseits des Mainstreams kennenlernen möchten. Im anregenden und gemütlichen Ambiente des Geschäfts sind sowohl Weinprofis als auch Neueieinsteiger willkommen. Silvia Eichhübl steht jedem Gast mit ihrer persönlichen Beratung zur Verfügung. Das Augenmerk liegt weniger auf den bekannten Stars der Weinwelt, sondern auf dem Entdecken neuer Weine, die Freude bereiten und auch die Brieftasche nicht zu sehr belasten. Weine zu fairen Preisen von engagierten Winzern.


Aktuell