Berglinsensalat im Wirsingblatt mit Kichererbsenfischchen

Kochen kann nicht nur Spaß machen, sondern mit den richtigen Lebensmitteln kann auch das eine oder andere Problemchen behoben werden. Passend zur Jahreszeit präsentieren wir hier ein Rezept für Berglinsensalat, welches zu mehr Energie verhilft. Dieses stammt aus dem Buch „Kochen ist die beste Medizin“ von Su Vössing.

Zutaten für 2 Personen:

125 ml Milch

50 g Butter

250 g Kichererbsenmehl

½ TL Meersalz

Cayennepfeffer

evtl. etwas Sesamsaat

2 schöne, große Wirsingblätter

1 EL Olivenöl

1 Stiel Rosmarin

1 Knoblauchzehe, geschält, halbiert und der Keim entfernt

100 g Zwiebeln, geschält und fein gewürfelt

100 g Karotten, geschält und fein gewürfelt

150 g Berglinsen

Pfeffer

feiner Essig

2 Stangen Frühlingslauch, geputzt und in Ringe geschnitten


Fischausstecher


Zubereitung:
1) Die Milch mit der Butter erwärmen. Kichererbsenmehl, Salz und etwas Cayennepfeffer in eine Schüssel geben. Mit der Milch-Butter-Mischung zu einem Teig verkneten. Großzügig in Klarsichtfolie schlagen. Im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.


2) Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Den Teig 5–7 mm dick ausrollen und mit einem etwa 5–6 cm langen Ausstecher in Fischform Fische ausstechen. Die Teigstücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, leicht mit Wasser befeuchten und eventuell mit Sesam bestreuen. Im Backofen 15–20 Minuten backen.


3) Wirsingblätter 1–2 Minuten in kochendes Salzwasser geben, kurz in Eiswasser tauchen und abtropfen lassen. In einem Topf das Olivenöl mit dem Rosmarin und dem Knoblauch erhitzen. Ganz leicht anrösten. Zwiebeln und Karotten zugeben und anschwitzen. Nun die Linsen zufügen und ebenfalls mit anschwitzen. So viel Wasser angießen, dass die Linsen gut bedeckt sind. Mit geschlossenem Deckel auf mittlerer Temperatur 25 Minuten köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren und bei Bedarf etwas Wasser nachfüllen. Das Linsengemüse mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken und den Frühlingslauch zugeben und unterrühren.


4) Je ein Wirsingblatt auf einen Teller legen, den Linsensalat hineinfüllen und die gebackenen Fischchen dazulegen.

Kochen ist die beste Medizin

Das Buch

„Kochen ist die beste Medizin“ von Su Vössing, Volk-Verlag, um € 30,80.

Aktuell