Bergdorf Priesteregg

Für Fans von: Jodeln, Jean-Jacques Rousseau und Murmeltieren.

Ein Aromabad in der Wellness-Badewanne gefällig? Oder vielleicht doch lieber einen frischen Aufguss in der Sauna und dann zur Entspannung ins Jacuzzi auf der Terrasse? Das alles können Sie haben – und zwar ganz für sich allein. Denn im Bergdorf Priesteregg verfügt jedes einzelne der 16 Chalets über sein eigenes Spa. Massiert wird auf Wunsch auf dem prächtigen Diwan vor dem offenen Kamin. Und danach? Pilgern Sie zum Waldbad, wo Sie am Waldrand zwei große, mit frischem, warmem Quellwasser und wohltuenden Essenzen gefüllte Badewannen erwarten.

Hungrig? Kein Problem. Bestellen Sie doch einfach einen Hut – genauer: einen Eisenhut mit
Pastenbrenner drunter. In der Hutkrempe köcheln herzhafte Rindssuppe und köstliches Gemüse Julienne. In der Mitte brutzelt Galloway-Lende aus der hauseigenen biologischen Zucht. Im Bauerngarten dürfen Sie sich auch selbst bedienen – je nach Saison an Himbeer-, Brombeer- oder Heidelbeersträuchern. Ja, so schmeckt Natur!

Tipp
Steigen Sie ins Zirbenschaffl: Das 15-minütige Fußbad wirkt entkrampfend über Reflexbahnen auf viele Bereiche des Körpers und steht daher am Beginn jeder Behandlungsform. – Steigen Sie ein in den Skizirkus Saalbach-Hinterglemm-Leogang: Liftkarten samt Shuttle-Dienst hat das Bergdorf.

A-5771 Leogang,
Sonnberg 22
T +43/664/116 65 64

Das kann's: Nirgendwo sonst ist man dem Himmel so nah wie in Priesteregg, dem „Priester-Eck“ .

Das kostet's: Das Chalet gibt’s das ganze Jahr über um € 155,–. Fürs Premium-Chalet zahlen Sie € 185,–.

Das bringt's: Die einfache Holzbank vor Ihrem Chalet. Hinsetzen, die mit Almkräutern gewürzte Luft einatmen und die Aussicht auf die Leoganger Steinberge genießen! So machen das die Menschen hier schon seit Jahrhunderten …

Für Fans von: Jodeln, Jean-Jacques Rousseau und Murmeltieren.

Kategorie:
Natur

Aktuell