Werbung

Bereit für den Sommer?

Braun macht den Mythen-Check rund ums Epilieren. *WERBUNG*

BraunLeGer

Die deutsche Designmarke Braun feiert heuer 100-jähriges Jubiläum und richtet ihren Blick in diesem besonderen Jahr in die Vergangenheit, aber auch ganz besonders in die Zukunft. Im Fokus steht, weiterhin Produkte mit zeitloser Ästhetik zu entwickeln, die das Leben vereinfachen und eine lange Lebensdauer aufweisen. Neben feierlichen Initiativen und namhafter Kooperationen präsentiert Braun 2021 auch den Silk-épil 9 Flex Epilierer in einer Limited Design-Edition mit schickem Reise-Etui und einer bis zu fünfjährigen Garantie*.

BraunLeGer

Mehr Flexibilität im Alltag

Der weltweit erste Epilierer mit vollflexiblem Kopfteil passt sich mit Leichtigkeit den weiblichen Konturen an und ermöglicht so ein noch sorgfältigeres Epilier-Ergebnis. Auch Lena Gercke hat dem Epilierer, der bei vielen noch immer mit Schmerzen verbunden wird, noch eine Chance gegeben – nun ist er aus ihrem Alltag nicht mehr weg zu denken. Die MicroGrip Pinzettentechnologie, die bereits sandkorngroße Stoppeln erwischt, sorgt für ein absolut glattes Ergebnis in nur wenigen Minuten. So langanhaltend wie Waxing, so einfach wie Rasieren. Mit seiner praktischen 3-in-1-Funktion ist der Silk-épil 9 Flex Epilierer, Rasierer und Trimmer in einem. In den Varianten SkinSpa und BeautySet verwandelt er sich mit wenigen Handgriffen sogar in eine Peelingbürste oder ein Massagegerät. Dank der Wet & Dry Technologie, mit der die Premium-Epilierer von Braun standardmäßig ausgestattet sind, lässt sich der Epilierer mit all seinen verschiedenen Aufsätzen auch in der Badewanne oder Dusche verwenden.

braun

Die Wahrheit über das Epilieren

Begriffe wie Epilierer, Epilation oder epilieren rufen bei vielen jedoch immer noch negative Assoziationen hervor: Schmerzen, eingewachsene Haare, gereizte Haut und Co. Warum das mit dem Braun Silk-épil 9 Flex kein Thema ist, klären wir hier auf:

braun
  • Dank der Wet & Dry Technologie ist die Benutzung in Dusche und Badewanne bedenkenlos möglich. In entspannter Umgebung, mit aufgeweichter Haut und Härchen sowie warmem Wasser zur Ablenkung der Schmerzrezeptoren, wird die Anwendung noch sanfter. Nach nur wenigen Epilationen ist das Ziepen kaum mehr spürbar.
  • Vor der Verwendung des Silk-épil 9 Flex musst du nicht extra deine Beinhaare wachsen lassen, denn der Smartlight-Funktion entgehen selbst feinste Härchen nicht. Unterstützt wird sie bei der gründlichen Haarentfernung von der Micro-Grip-Technologie, die mit ihren 40 Pinzetten und dem breiteren Kopf mehr Haare in nur einem Zug entfernt. Wenn du gegen die Wuchsrichtung epilierst, können auch sandkorngroße Härchen erfasst werden.
  • Eingewachsene Haare sind die Folge von abgestorbenen Hautschüppchen und haben nichts mit einer Epilation am Hut. Abhilfe schaffen regelmäßige Peelings. Lena Gercke rät, zwischen Peeling und Epilation eine Pause von zwei Tagen einzuhalten, um eine unnötige Reizung der Haut zu vermeiden.
  • Der Silk-épil 9 Flex eignet sich für den Intimbereich besonders gut, da er der weltweit erste Epilierer mit einem vollflexiblen Kopf ist. Dieser erleichtert die Haarentfernung an schwer zu erreichenden Stellen und passt sich den weiblichen Konturen ideal an. Wenn du deine Haut während der Epilation anspannst, erreichst du jedes Härchen.
  • Die Haarentfernung mit einem Epilierer entfaltet seine volle Wirkung durch regelmäßige Anwendung. Mit der Zeit wachsen die Haare langsamer und dünner nach, was die Abstände zwischen den Epilationen zunehmend verlängert. Anfangs kannst du mit einem Intervall von einer Woche rechnen, das sich durch die regelmäßige Anwendung auf bis zu vier Wochen ausdehnen lässt.

 

Aktuell