Belgische Lichtjuwelen

Die Kreation einzigartiger und surrealer Lichtskulpturen, die Funktionalität, Atmosphäre und Kunst verbinden und in historische und moderne Interieurs passen, ist das Ziel eines belgischen Ehepaares. Lesen Sie hier mehr über Mireille Verroken und Dries Braeckman und ihre Loemen-Lichtjuwele.

„Ein erfolgreiches Glaskunstwerk soll den Betrachter durch Einzigartgkeit und Schönheit in Erstaunen versetzen. Es sollte ein delikates Ambiente und eine angenehme Stimmung erzeugen. Die Situation sollte die Seele bewegen und den Geist anregen", sagt Dries Braeckman.
Vor etwas mehr als einem Jahr gründete er gemeinsam mit seiner Ehefrau Mireille Verroken das belgische Licht-Design-Label Loemen Lights Design. Das Paar hatte zehn Jahre lang ein Blumen- und Dekorationsgeschäft betrieben, als es sich entschloss, neue Erfahrungen und Eindrücke zu sammeln. Sie gaben ihr Geschäft auf und reisten mehrere Jahre lang durch die Welt.

Leuchtende Handarbeit
Ihre Neuorientierung führte sie in zahlreiche Kurse zur Kunst der Glasbearbeitung und ebente schließlich den Weg für ihr eigenes Design-Unternehmen. Grundlage ihres leuchtenden Schaffens ist die Kombination aus Glasbruchstücke und Plastik. Jede der Lichtskulpturen stellen die beiden in ihrem Atelier im belgischen Ronse per Hand her.
Mireille Verroken ist für die Farbgebung der Lichtobjekte, das Einpassen in das Interieur und den Kundenkontakt verantwortlich. Ihr Ehemann entwirft Muster, verwaltet technische Prozesse und sorgt für die Befestigung der Lichtskulpturen sowie das Marketing. Die endgültige Herstellung der Produkte übernehmen sie gemeinsam.
Die Designer kommen auch individuellen Kundenwünschen nach. Form, Farbe und Muster eines Lichtobjekts können von den Kunden bestimmt werden, zu denen Privatpersonen ebenso zählen wie Unternehmen, Gastronomiebetriebe und Regierungsstellen.

Aktuell