Beautyhelfer, die es wirklich braucht

Wo bleiben der Nagellack, der ewig hält und der Puder, der nie zerbröselt? Wir zeigen, was dringend fehlt. Plus: Mit welchen Beautytricks Sie sich jetzt schon behelfen können.

Diese schlauen Beauty-Innovationen existieren bereits:

Deotücher für unterwegs.
Einzeln verpackt passen sie auch in Mini-Clutchbags und frischen zwischendurch schnell auf (z. B. von Balea).
Nagellackentferner-Tücher sind in kleine Sachets eingeschweißt – und die wahrscheinlich beste Erfindung, seit es Flüssigkeitsbeschränkungen bei den Sicherheits-kontrollen am Flughafen gibt (z. B. von Look by BIPA).
Haarwuchsreduzierende Bodylotion.
Regelmäßig angewendet, minimieren diese Cremes lästige Stoppeln auf den Beinen (z. B. von Nivea).
Wimpernverlängerung.
Statt Fake-Lashes für einen Abend aufzukleben, kann man auch feinste künstliche Härchen in die eigenen Wimpern einarbeiten lassen, die bis zu vier Wochen halten
(z. B. Xtreme Lashes; Studio Hautnah, Wien 8).
Mineralpuder.
Deckt Unebenheiten ab und mattiert den Teint – ohne chemische Zusätze. Ideal für sehr empfindliche Haut (z. B. von L’Oréal Paris).

Aktuell