Beautyhelfer, die es wirklich braucht

Wo bleiben der Nagellack, der ewig hält und der Puder, der nie zerbröselt? Wir zeigen, was dringend fehlt.Plus: Mit welchen Beautytricks Sie sich jetzt schon behelfen können.

Lippenstifte zum Selbermischen
Rot ist nicht gleich Rot: Bis man die Lippenstiftfarbe findet, die hundertprozentig zu einem passt, vergehen schon mal ein paar Jahre. Und leider nehmen viele Kosmetik-firmen immer wieder einzelne Farben vom Markt – was heißt: Die Sucherei beginnt von Neuem.
Unser Wunsch: ein umfangreiches Set mit matten und glänzenden Farben und verschiedenen Texturen, um sich das perfekte Lippenrot selbst zu mischen.
Realitätscheck: Lippenpaletten gibt es bereits. Problem: Sie enthalten oft nur Farben aus einer Farbfamilie.
Welche Alternativen gibt’s? Wenn Sie keine Angst vor Patzereien haben, kreieren Sie Ihren Lieblingslippenstift zu Hause: Anleitungen und Ingredienzen dafür gibt es z. B. bei der Kosmetikmacherei, Florianigasse 75, Wien 8.

Kajal- und Konturenstifte, die nicht abbrechen
Irgendwie scheint’s, als hätten sich die Dinger gegen uns verschworen: Warum sonst brechen die Minen von Kajal & Co beim Spitzen ständig ab – und das vorzugs-weise, wenn man wirklich in Eile ist?
Unser Wunsch: Hightech-Stifte, die weich beim Auftragen und dennoch stabil genug sind, um gemeinen Spitzern zu trotzen.
Realitätscheck: Bitte warten. Das Ganze muss erst erfunden werden.
Welche Alternativen gibt’s? Legen Sie den Stift 15 Minuten vor dem Anspitzen ins Gefrierfach. Oder greifen Sie zu herausdrehbaren Minen, z. B. von Sensai Colours.

Aktuell