Beauty-Tipps: Sardinien

Endlich frei! Damit jedoch nicht nur Sie, sondern auch Ihre Haut den Trip in die Sonne genießen können, geben wir Ihnen Pflegetipps mit auf die Reise.

Dieses Klima erwartet Sie: mediterrane Klimazone; die Insel ist aber immer wieder unterschiedlichen Witterungen ausgesetzt - von Saharawind bis Mistral.

So strahlt die Sonne: Sardinien ist an der Küste felsig bis feinsandig, im Landesinneren hügelig bis unwirtlich. Am Strand kann die Sonne richtig stark scheinen: Heller Sand reflektiert und verstärkt die Sonne, Wassertropfen haben die Wirkung von Brenngläsern. Intensive Pflege muss also sein! Faustregel: Je näher der Urlaubsort am Äquator liegt, umso höher die UV-Strahlung. Und die bildet bekanntlich freie Radikale, die die Haut altern lassen.

So schützen Sie Ihre Haut: Gewöhnen Sie Ihre Haut langsam an die Sonne. Starten Sie mit wasserfesten Produkten mit LSF 30 oder höher und reduzieren Sie nach ein paar Tagen auf LSF 20. Tiefer nicht!



1. Maritim. Badeanzug von H&M, € 19,95
2. Behütet. Sonnenhut "Sunrise" von Lacoste, € 75
3. Schützend. Stick, LSF 20, von Sheiseido, € 24
4. Pflegend. UV-Schutz-Spray für die Haare von Sebastian, € 16,50
5. Sonnig. Kaftan "Josephine" von Anya Hindmarch, € 190
6. Knallig. Lacktasche "Crab" von Bulaggi, € 19,95
7. Sprühend. Wasserfeste Haarpflege "Aqua Seal" von Kérastase, € 22

Reisetipps für Ihren Urlaub auf Sardinien finden Sie hier.

... für den Strand-Urlaub:
1. Gehen Sie nicht in der größten Hitze am Strand spazieren. Das haut Ihren Kreislauf zusammen.

2. Immer eine halbe Stunde vor dem Strandbesuch gut eincremen!

3. Die ersten zwei Tage bitte die Sonneneinheiten dosieren - und unbedingt einen Sonnenschirm besorgen.

4. Nicht vergessen: nach dem Schwimmen neu eincremen.

Aktuell