BB Cream für die Haare: Die Alleskönner

BB Creams für die Haut? Kennen wir. Aber für die Haare? Ja, die gibt es und sie sind echte Superhelden! Wir erklären, warum die Haarlotions bald zum unverzichtbaren Beauty-Dauerbrenner werden.

Was ist das?

BB Creams für die Haare sind All-in-one Produkte, die die Haarstruktur glätten und pflegen und die Haare glänzend, gesund und geschmeidig machen sollen. BB steht in diesem Fall für Beauty Balm und löst, ähnlich wie bei den BB Cremes für das Gesicht, meist mehrere Haarprobleme gleichzeitig.

Was kann das?

Spliss, Haarbruch, Frizz, fehlender Glanz oder Kämmbarkeit? Mit den BB Creams für die Haare kein Problem mehr. Dank der Alleskönner muss man sein Haar dafür nicht mehr mit 5 verschiedenen Produkten bearbeiten. Die große Schwester der BB Cream ist die CC oder Colour Correction Cream. Ähnlich wie die BB Cream pflegt sie das Haar, und bietet zusätzlich coloriertem Haar Schutz vor Verfärbungen und Austrocknen.

Wie geht das?

BB Creams können im feuchten und trockenen Haar angewendet werden. Dabei werden etwa 2-3 Pumpstöße in die mittleren Längen und Haarspitzen verteilt. Die meisten Produkte haben einen eingebauten Hitzeschutz. Das feuchte Haar wird so vor Föhnhitze, das Trockene vor diversen Stylinggeräten geschützt. Tipp: Bei der Anwendung im trockenen Haar vor dem Styling mit Glätteisen, Lockenstab & Co unbedingt warten, bis das Produkt vollständig von den Haaren aufgenommen wurde. Heiße Stylinggeräte auf feuchtem Haar zerstören die Haarstruktur und lassen die Haare abbrechen!

Aktuell