Barrierefrei kochen

Kochbücher gibt es wie Sand am Meer, doch nicht alle Rezepte sind für jeden Menschen leicht umsetzbar. Aus diesem Grund hat die Salzburger Lebenshilfe Werkstätte Bischofshofen gemeinsam mit Kochbuchautorin Heidi Huber das barrierefreie Kochbuch „selbst gemacht“ geschaffen.

„JederMensch liebt gutes Essen" ist das Motto für das barrierefreie Kochbuch „selbst gemacht". Die Idee zum Kochbuch hatte Hilde Santner aus der Lebenshilfe Werkstätte Bischofshofen. „Ich begleite die Haushaltsgruppe und wir haben das Problem, dass es keine brauchbaren Kochbücher in einfacher Sprache gibt. Die Rezepte sollen ja nicht nur leicht verständlich sein, sondern auch gerne gekocht werden".

So wurden die Rezepte für das Buch von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung aus dem Kochteam der Lebenshilfe Werkstätte Bischofshofen gemeinsam mit der Pongauer Kochbuchautorin Heidi Huber entwickelt. Die Lieblingsrezepte der Gruppe nachgekocht, auf ihre Machbarkeit überprüft und für die Fotos im Buch schön dekoriert, wurden die Rezepte anschließend von der Tourismusfachschule Klessheim. Auch Haubenkoch Josef Illinger unterstützt das innovative Projekt.

Das Ergebnis ist ein inklusives Kochbuch für „JederMensch". Egal ob für Menschen mit Beeinträchtigung, Kochanfänger, Menschen mit nicht-deutscher Muttersprache und alle, die mit Kindern kochen. Die Kochanleitungen sind einfach gestaltet und beschrieben und dank Schritt-für-Schritt-Illustrationen sowie weiteren Illustrationen für benötigte Küchenwerkzeuge und Zutaten leicht verständlich. „Hab ich selbst gemacht", kann mit diesem Buch jeder sagen!

Aktuell