Barack Obama ist in NYC aufgetaucht und die Menge ist ausgezuckt

Er ist zurück: Ganz NY sehnt sich nach einem beschützenden Vater in der Form von Barack Obama.

Nachdem er uns wochenlang mit seinen Urlaubsfotos mit Richard Branson beglückt hat, ist Barack Obama jetzt zurück in New York City und wurde auf der Fifth Avenue gesichtet. Und die Menge ist absolute ausgezuckt, also komplett und über alle Maße hinaus ausgezuckt.

Wir wissen nicht genau, was er da gemacht hat, aber das Einzige, was zählt ist, dass es sich ein bisschen so anfühlt, als wäre alles wieder gut, wenn er da ist. Warum kannst du nicht wieder unser Papa sein? Obama sah glücklich und leger aus, ganz ohne Krawatte. Sowohl im Netz als auch auf der Straße haben die Menschen ihr Leben nicht gepackt.

Obwohl es nur Spekulationen darüber gibt, was Obama in New York zu tun hatte, liegt die Vermutung nahe, dass er seine Tochter Malia besucht hat. Freitag Abend wurden sie beim Essen in einem Restaurant gesichtet. Malia macht gerade ein Praktikum in New York beim Filmstudio Weinstein Company, bevor sie im Herbst aufs College nach Harvard geht.

Aktuell