Bale gedenkt Opfern

In der Nacht zum 20. Juli tötet bei der Premiere zu "The Dark Knight Rises" ein 24-jähriger Student zwölf Menschen und verletzt 58 weitere mit Schusswaffen. Nun gedachte Batman-Darsteller Christian Bale den Opfern von Aurora.

Nur wenige Tage nach dem erschreckenden Amoklauf kam Schauspieler Christian Bale zusammen mit Ehefrau Sibi Blazic zurück zum Kino in Aurora (Colorado, USA), wo er wohl die schlimmste Filmpremiere in seiner Karriere erleben musste.

In der Nacht auf Freitag, den 20. Juli, eröffnete 15 Minuten nach der Batman-Premiere zu "The Dark Knight Rises" ein als Joker maskierter Mann das Feuer. Im Kinosaal erschoss James Holmes zwölf Menschen und verletzte viele weitere Kinobesucher. Der Täter wird nun angeklagt, das genaue Motiv ist noch unklar. Unterdessen machte sich Christian Bale ein Bild von der Gedenkstätte in der Nähe des Kinos. Außerdem nahm der 38-jährige Hollywoodstar sich Zeit die Überlebenden im Krankenhaus zu besuchen und sprach den Menschen Mut zu.

Am 27. Juli 2012 startet "The Dark Knight Rises" in den österreichischen Kinos und beendet gleichzeitig die filmische Batman-Trilogie des Regisseurs Christopher Nolan. Seit "Batman Begins" (2005) verkörpert Schauspieler Christian Bale den Comichelden.

Kurz nach Drehschluss zu "The Dark Knight" (2008) wurde Heath Ledger tot in seiner Wohnung aufgefunden, der in dem Film den Bösewicht "The Joker" verkörperte. Er starb an den Wechselwirkungen von mehreren eingenommenen Schmerz- und Beruhigungsmitteln - wohl auch im Zuge der nervenaufreibenden Dreharbeiten.

Aktuell