Ausschnitt im Bewerbungsfoto hat Einfluss auf Erfolg

Eine Pariser Studie hat herausgefunden, dass Bewerbungen mit tiefem Ausschnitt auf dem Foto 19 Mal eher eingeladen wurden.

Die Tiefe des Ausschnitts auf dem Bewerbungsfoto hat einen dramatischen Einfluss darauf, ob eine Frau zum Bewerbungsgespräch eingeladen wird oder nicht. Das fand eine Doktorand der Pariser Sorbonne-Universität heraus: Dr. Servag Kertechian hat über einen Zeitraum von 3 Jahren verschiedene Bewerbungen von zwei fiktiven Frauen ausgesendet. Die Lebensläufe waren nahezu ident gestaltet, und die Frauen sahen sich sehr ähnlich, beide hatten dunkles Haar und ein schwarzes Kleid an. Von jeder der beiden Frauen gab es ein Foto mit tiefem Ausschnitt und eines mit einem hochgeschlossenen Rundhalsausschnitt. Die Bewerbungen beider Frauen wurden 200 Mal versendet: 100 Mal im hochgeschlossenen, und 100 Mal im freizügigeren Outfit. Die Ergebnisse sind schockierend.

Freizügiges Kleid wird 19 Mal öfter eingeladen

Dr. Kertchian hat herausgefunden, dass das freizügigere Outfit wesentlich mehr Interesse erregt: Von den 200 Bewerbungen an Verkaufspositionen, erhielt das tiefgeschnittene Kleid 62 Vorstellungsgespräche mehr. Von den 200 Bewerbungen an Buchhaltungspositionen erhielt das tief ausgeschnittene Kleid 68 mehr Vorstellungsgespräche, als das hochgeschnittene.

"Schockierend, aber nicht überraschend"

"Die Resultate sind schockierend und negativ - aber nicht unbedingt überraschend", so der Studienautor. "Sie zeigen, dass es noch viel Forschungsbedarf gibt." Noch nicht erforscht wurde zum Beispiel, ob die Rekruter männlich oder weiblich waren. Insgesamt war das freizügige Kleid 19 Mal erfolgreicher als das konservative.

Aktuell