Aufgesetzt: Hüte

Auch Frauen tragen Hüte! Neben Pharrell Williams hat auch Alicia Keys Anfang des Jahres vorgemacht: Hüte gehen immer - sogar auf der Bühne. Wir lassen uns selbstverständlich davon anregen und machen Ihr das mit dem Hut gerne nach, das mit dem Singen lassen wir lieber sein.

Zugegeben: Im Alltag Hut tragen - ist ziemlich aus der Mode geraten. Baseballkappen, Schiebermützen - das ist alles irgendwie kein Problem. Wenn es dann aber ans Eingemachte, nämlich um etwas andere Hüte geht, dann denken wir maximal an die royalen Auftritte einer Kate Middleton, auf deren Haupt oft pralinengleich eine kleine Hutkreation thront.


Der Hut im Alltag

Unsere hundsgewöhnlichen Kleiderschränke kommen uns hingegen weniger in den Sinn. Oder hat gar eine von Ihnen in ihrem Kasten neben der Schuh-Abteilung ordentlich Platz für Hüte eingeplant? Nein? Sie sind sicher keine Ausnahme. Statistisch gesehen hat das Tragen von mehr oder weniger klassischen Hüten seit den Sechzigern rapide abgenommen. Schuld soll damals übrigens die zunehmende Verbreitung der Autos gewesen sein. Die behinderten alles, was auf dem Kopf und damit im Weg saß. Wir sollten uns also alle gemeinsam an die Nase fassen und die Frühlingsmodelle ansehen: Irgend etwas wird da schon dabei sein, oder?

Noch nicht überzeugt? Da wäre noch ein Image-Video für die Melone, vor einem Jahr hochgeladen von Bloggerin Franziska. Die demonstriert mit einer Melone von H&M, dass das ziemlich gut aussehen kann. Also einfach mal ausprobieren, das mit den Hüten, tut nur halb so weh!

Aktuell