Auf Tuchfühlung

Ob Sportalm, Tostmann, Turek oder Brühl – Hubegger Accessoires punkten seit mehr als zehn Jahren bei den bekanntesten österreichischen Modemarken. Wir haben die beiden Muster-Unternehmerinnen besucht.

Romy Hubegger und Tochter Daniela versorgen seit zehn Jahren namhafte Kunden wie Sportalm, Tostmann, Brühl, Turek oder das Kaufhaus Steffl mit Tüchern, Schals und Krawatten. Ihren unverwechselbaren Fixplatz in der Welt der Accessoires hat das Kreativduo nicht zuletzt dem intensiven Studium der herrschenden und künftigen Trends einer dynamischen Modewelt zu verdanken.

Hubegger-Kollektionen liegen immer goldrichtig, immerhin wird bereits zwei Jahre vor Erscheinen mit den ersten Entwürfen begonnen. Inspiration holen sich Mutter und Tochter bei den relevanten Stoffmessen wie etwa der »Première Vision« in Paris oder der »Fabric Start« in München. »Auf diesen Veranstaltungen beginnen dann für uns die Farben zu leben«, erzählt Romy Hubegger. »Da sehen wir auch, ob der Stoff letztlich glatt, ausgebrannt, strukturiert, beschichtet oder glänzend ausgeführt sein wird.«

Romy und Daniela Hubbegger

Natürlich spielen herrschende Trends eine tragende Rolle im Entstehungsprozess der Kollektionen: »Wenn Marc Jacobs in seiner Kollektion etwa gelbe Punkte zeigt, wissen wir, dass das Muster zu 100 Prozent kommerzialisiert wird«, erklärt Daniela Hubegger. Auch die Färberbranche hat großen Einfluss auf künftige Modeerlebnisse: »Wenn Färber Garne einfärben, beispielsweise in ein bestimmtes Grün eintauchen, dann ist dieses Grün auch für die Saison bestimmend.«

Kissen, Plaids oder Tücher, der Dekorationsbereich wird immer größer.
Romy Hubegger, Textil-Unternehmerin

Aktuell wird bei Hubegger Accessoires mit Eifer an der Herbst/Winter-Kollektion für 2013/14 gearbeitet. Romy Hubegger: »Da orientiert man sich sehr nach der Konfektion: Wie sieht die Mode aus? Danach gestaltet man die Accessoires dazu. Wenn die Konfektion sehr einfärbig ist, tendiert man Richtungmuster. Ist sie markant und aufwändig, halten sich die Accessoires zurück und werden uni.«

Uni wird, meint Hubegger, auch die kommende Saison, »aber auch die Blumenprints kommen im Frühjahr 2013 wieder«. Große Tücher bleiben, »Flagge zeigen« ist weiter im Trend. »Ein Union Jack ist immer in«, lacht Daniela Hubegger.

Die Palette der H/WKollektionreicht von Korallenrot über Fuchsbraun bis zu strahlendem Saphirblau. Schal um € 75,–. bei Hubegger.

Aktuell