Auch nicht ohne

Nichts ist schöner als ein Hauch von Nichts. Und nichts ist so heikel wie der neue Nude-Look. Miss und Clarins-Make-Up-Artist Claude Defresne zeigen, wie man sich professionell nackt schminkt.

Haut-Couture. Zuerst die Hausaufgaben: Das A und O bei einem natürlichen Look ist schöne Haut. Unbedingt gründlich reinigen, Haut und Lippen mit viel Feuchtigkeit versorgen. Zusätzlich 2-3 Mal die Woche peelen und wöchentlich mit einer Feuchtigkeitsmaske verwöhnen.

Basis-Arbeit. Die Basis bildet eine leichte Grundierung, die etwas heller als der natürliche Hautton sein sollte. Diese zart und gleichmäßig mit Schwämmchen oder Pinsel auftragen, so wird es schön natürlich. Mit dem Pinsel nie tupfen – immer gleichmäßig vom Kinn zur Wange streichen! Das Pinsel-Workout ist gleichzeitig gut für die Durchblutung. Um nicht wie angemalt zu wirken, die Foundation auch aufs Augenlid und die Ohren auftragen. Für den makellosen Teint Concealer (um einen Ton heller als die restliche Foundation) sparsam unter den Augen bis zur Nasenwurzel auftragen. Dieser Farbton eignet sich auch, um kleine Pickel wegzuzaubern. Zum Schluss leichtes Puder mit einem großen Pinsel über das ganze Gesicht auftragen.

Mund-Werk. Die Lippenkonturen mit einem Stift im Hautton definieren. Bitte nicht zu dick auftragen! Zum Schluss transparenten Lipgloss drauf, das macht die Lippen voll und natürlich glänzend.

Farb-Topf. Blush zaubert im Handumdrehen gesunde Frische ins Gesicht. Nur natürliche Töne (z.B. Zartrosa oder Beere) verwenden, vom Haaransatz beginnend zur Nasenwurzel zart pudern.

Augen-Merk. Gute Nachricht: Augenbrauen definieren den Charakter des Nude-Looks, Sie sollten daher nur den unteren Brauenbogen zupfen und auch da nicht zu viel – den oberen Brauenbogen aussparen. Zu dünne, feine Brauen sind nicht en vogue! Zum Nachzeichnen denselben Ton wie die Haarfarbe verwenden. Die Augen mit braunem Kajalstift aufpolieren, am gesamten Wimpernrand und unter dem Auge auftragen, verwischen. Lidschatten in natürlichen Farben komplettieren den Look. Auf das gesamte Lid die helle Farbe auftragen, die mittlere Farbe kommt auf das bewegliche Lid, die dunklere oberhalb von außen nach innen. Mit dem Applikator dunklen Lidschatten sanft verblenden – das bringt mehr Tiefe in die Augen. Auf schwarze Mascara sollten Sie verzichten, tuschen Sie Ihre Wimpern zurückhaltend mit brauner Mascara.

Aktuell