Ärzte-Lexikon

Kardiologe, Immunologe, Pädiater - welche Fachrichtung behandelt welche Beschwerden? Der große Überblick über die verschiedenen Facharztrichtungen und ihre Aufgabengebiete.

Allgemeinmediziner

Ist die erste Anlaufstelle für alle Beschwerden. Der Allgemeinmediziner, auch Praktischer Arzt genannt, verweist dann, wenn notwendig, weiter zu zuständigen Kollegen. Seit der Einführung der e-Card kann jeder Patient ohne Überweisung pro Quartal auch auf eigene Faust zu zwei Fachärzten gehen. Beim Besuch eines Zahnarztes war und ist nach wie vor keine Überweisung notwendig.

Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin

Narkosefacharzt und Überwachung von Patienten mit bedrohlichen Erkrankungen.

Facharzt für Arbeitsmedizin

Betreut die Maßnahmen zur Unfallverhütung bzw. Vorbeugung und Behandlung von möglicherweise am Arbeitsplatz auftretenden Erkrankungen.

Facharzt für Augenheilkunde und Optometrie

Arzt, der die Erkrankungen und Veränderungen des Augen erkennt und behandelt.

Facharzt für Chirurgie

Behandelt Krankheiten und Verletzungen durch eine manuelle oder instrumentelle Einwirkung auf den Körper im Zuge einer Operation.

Facharzt für Dermatologie

Arzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten. Befasst sich mit Erkrankungen der Haut sowie Tumoren.

Facharzt für Forensik

Rechtsmediziner, führt im Auftrag von Staatsanwaltschaft und Gericht Untersuchungen durch wie Obduktionen von Leichen oder DNA-Analysen.

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Betreut Frauen vor, während und nach Schwangerschaften sowie bei Geburten. Außerdem Erkennung und Behandlung von Krankheiten der weiblichen Geschlechtsorgane.

Facharzt für HNO

Hals-, Nasen- und Ohrenarzt. Erkennt und behandelt Erkrankungen und Missbildungen von Ohren, oberen und unteren Luftwegen, Mundhöhle, Rachen, Kehlkopf und Speiseröhre.


Facharzt für Immunologie

Befasst sich mit Störungen des Immunsystems.

Weiter geht es auf Seite 2 mit I wie Innere Medizin bis Z wie Zahnheilkunde...

Facharzt für Innere Medizin

Befasst sich mit dem Erkennen und (nicht chirurgischen) Behandeln von Erkrankungen der inneren Organe.

Facharzt für Kardiologie

Befasst sich mit dem Erkennen und (nicht chirurgischen) Behandlungen von Erkrankungen des Herzens. Ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin.

Facharzt für Pädiatrie

Kinder- und Jugendheilkunde. Erkennen und Behandeln von kindlichen Erkrankungen und Entwicklungsstörungen.

Facharzt für Neurologie und Psychiatrie

Beschäftigt sich mit neurologischen Erkrankungen, also Erkrankungen des Nerven-, Rückenmarks-, Gehirn-, und Muskelerkrankungen, sowie psychischen Erkrankungen, da diese oft eng miteinander verknüpft sind.

Facharzt für Onkologie

Behandelt Menschen mit Krebserkrankungen.

Facharzt für Orthopädie

Beschäftigt sich mit dem Erkennen und Behandeln von Erkrankungen des Bewegungsapparates (Knochen, Muskeln, Sehnen).

Facharzt für Pathologe

Beschäftigt sich mit krankhaften Veränderungen im Körper.

Facharzt für Physikalische Medizin und allgemeine Rehabilitation

Erkennen und Behandeln bei Krankheiten, Schädigungen und Folgen mit den Methoden der physikalischen Therapie, manuellen Therapie und von Naturheilverfahren.

Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie

Chirurgische Eingriffe zur Rekonstruktion oder optischen Verschönerung.

Facharzt für Pulmologie

Lungenheilkunde. Teilgebiet der Inneren Medizin.

Facharzt für Radiologie und Strahlentherapie

Behandlung und Therapie von Erkrankungen mit Strahlen und den entsprechenden Geräten (zb. in der Krebstherapie).

Facharzt für Unfallchirurgie

Operationen nach Unfällen und Verletzungen des Bewegungsapparates (Knochen, Muskeln, Sehnen) sowie von Bauch, Brust, Hirn und Rückenmark.

Facharzt für Urologie

Erkennen und Behandeln von Erkrankungen von Niere, Harnblase, Harnleiter, Harnröhre, Prostata und den männlichen Geschlechtsorganen.

Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Behandelt kaputte Zähne, Fehlstellungen und Kieferprobleme.

Aktuell