Apfel-Schafskäse- Tatar

Jedes Jahr wird der zweite Freitag im November ganz dem Apfel gewidmet. Damit ist heuer am 11. November wieder der Tag des Apfels. Wir verraten Ihnen, warum das beliebeste Obst der Österreicher besonders viel Energie liefert, sehr gesund ist und mit welchen Rezeptideen es besonders gut schmeckt.

1. Für das Tatar Schafskäse und Äpfel würfelig schneiden und mit dem Sauerrahm verrühren. Die klein geschnittenen Schalotten und den Knoblauch beimengen und mit Salz, Pfeffer, Petersilie und Thymian abschmecken.

2. Geräucherte Forelle im Backrohr kurz erwärmen und danach mit etwas Olivenöl bestreichen.

3. Mit zwei Löffeln aus der Tatarmasse Nockerl formen und auf einen Teller setzen.

4. Die lauwarme Räucherforelle dazugeben und mit Salaten und evtl. Kräutern garnieren.

Für 4 Portionen

400 g schnittfester Schafskäse
2 säuerliche Äpfel, geschält und entkernt
1 kleine Schalotte
1 Zehe Knoblauch
Olivenöl
Salz, Pfeffer
Petersilie
Thymian
50 g Sauerrahm
Apfelessig
verschiedene Blattsalate
100 g geräucherte Forelle

Aktuell