Apfel-Calvados-Huhn

Gesucht: schnelles (und einfaches!) Herbstmenü mit Wow-Effekt fürs Dinner mit Freunden. Gefunden: vier Rezepte, die Eindruck schinden und bei denen nix schiefgehen kann. Zum Beispiel gefülltes Apfel-Calvados-Huhn auf Karotten-Apfel-Gemüse.

Brot, Maroni und Knoblauch mischen. Das Huhn innen und außen salzen und mit der Brot-Maroni-Masse füllen. Die Keulen mit Küchengarn zusammenbinden. Das Huhn rundherum mit Ghee einstreichen. Calvados, Apfelsaft und 1 TL Salz gut verrühren.

Das gefüllte Huhn in einen Bräter geben und mit der Calvados-Apfelsaft-Mischung aufgießen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad auf der untersten Schiene 1 Stunde garen, dabei das Huhn immer wieder mit der Flüssigkeit übergießen. Nach 30 Minuten Garzeit die Karotten hinzufügen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Äpfel hinzufügen.

Das Huhn herausheben und in Stücke zerteilen.
Zusammen mit dem Karotten-Apfel-Gemüse und etwas Bratensaft servieren.

Zubereitungszeit: 90 Minuten

Dieses und mehr Rezepte finden Sie in dem Buch Herzhafte Herbstküche von Claudia Seifert und Sabine Hans (siehe Infobox links).

Hauptspeise für 4 Personen

120 g Bauernbrot, in 1 ½ cm große Würfel geschnitten
100 g geschälte, vorgegarte Maroni
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 küchenfertiges Huhn (etwa 1,8 kg)
2 EL Ghee (geklärte Butter aus dem Reformhaus, Alternative: Butterschmalz)
Salz
100 ml Calvados
300 ml Apfelsaft
750 g Karotten, geschält, in 3 cm große Stücke geschnitten
3 Äpfel, entkernt, geachtelt
Herzhafte Herbstküche
Claudia Seifert, Sabine Hans
AT Verlag, € 25,60

Aktuell