Apfel-Brombeer-Crumble

Eis und Fruchtsalat haben im Winter Pause. Stattdessen kommen fruchtige Kuchen, Pies, Crisps, Strudel und Crumbles auf den Tisch. Zum Beispiel Apfel-Brombeer-Crumble mit Vanilleeis.

Für 4-6 Portionen

900 g Äpfel verschiedener Sorten, geschält, entkernt und klein geschnitten
450 g Brombeeren
50 g extrafeiner Zucker
Vanilleeis zum Servieren

80 g Haferflocken
140 g Mehl
80 g feiner Roh-Rohrzucker
1/2 TL gemahlener Zimt
150 g kalte Butter in Stückchen

eine mittelgroße feuerfeste Auflaufform oder 4-6 einzelne Förmchen

1. Den Backofen auf 200°C vorheizen.

2. Die Äpfel, die Brombeeren und den Zucker in einer Schüssel mit den Händen gut vermischen In die vorbereitete Form geben.

3. Für den Streuselteig Haferflocken, Mehl, Zucker, Mandeln und Zimt in einer Schüssel gut vermischen. Die Butter hinzufügen und das Ganze mit den Fingerspitzen zu groben Krümeln verarbeiten. Die Streusel können auch in der Küchenmaschine hergestellt werden, indem man die Zutaten unter Verwendung der Momentstufe vorsichtig vermischt. Nicht zu lange mixen, damit die Haferflocken nicht zu fein vermahlen werden.

4. Den Teig gleichmäßig über der Apfel-Brombeer-Mischung verteilen. Im vorgeheizten Backofen 35-45 Minuten lang backen, bis die Streusel goldbraun sind und die Obstmasse brodelt.

5. Noch warm mit Vanilleeis servieren.

Zimtduft und warmer Apfelkuchen
Fruchtige Köstlichkeiten für die kalte Jahreszeit
Jan Thorbecke Verlag, € 19,90

Aktuell