Antwort auf "The Perfect Body"-Kampagne von Victoria's Secret

Wenn Victoria's Secret mit dem Werbemotiv zur Kollektion "The Perfect 'Body'" die Vielfalt des weiblichen Körpers darstellen wollte, ist das ordentlich schiefgegangen. Denn herausgekommen ist ein Plakat mit zehn Models, die alle den beinahe identischen, extrem schlanken Körper haben. Kombiniert mit der großem Überschrift "The Perfect 'Body'", schrillten bei Frauen weltweit die Alarmglocken: Schlanke Taille, Thigh Gap und Rippen, die sich abzeichnen - das würde suggerieren, dass nur ein solcher, schlanker Körper perfekt sei. Online-Petitionen, Boykottaufrufe und der Social-Media-Hashtag #iamperfect waren das Ergebnis.

Das US-Modelabel Dear Kate, das ausschließlich Frauen beschäftigt, hat das umstrittene Sujet jetzt ordentlich auf die Schaufel genommen, und mit zehn Frauen nachgestellt. Ohne Photoshop, mit Rundungen und Cellulite. Auf der Website wird erklärt: "Wir wollen die Vielzahl an Formen zeigen, die perfekte Körper haben können. ... Die Macher der (Victoria's Secret) Werbung haben offensichtlich nicht nachgedacht, welche Nachricht sie damit senden, und das ist für uns unverantwortliches Marketing."

The Perfect Body Victoria's Secret Dear Kates

Aktuell