"Anker" eröffnete erste rein vegane Filiale in Wien

Die "Anker"-Filiale am Wiener Stephansplatz bietet ab sofort nur vegane Produkte an.

Die Wiener Traditionsbäckerei Anker betreibt ab sofort in Wien ihre erste rein vegane Filiale. Am Standort in der U-Bahn-Passage Stephansplatz sind seit 30. Jänner über 50 vegane Produkte aus dem "Anker"-Sortiment zu finden, wie das Unternehmen in einer Aussendung mitteilt.

"Die Nachfrage vieler – nicht nur veganer – KundInnen ist besonders nach dem dreitägigen veganen Pop-Up Store in der Mariahilfer Straße im November 2017 stark angestiegen", heißt es in der Mitteilung. "Das zahlreiche, positive Feedback hat uns darin bestärkt, dem veganen Ernährungstrend bei ANKER eine größere Bedeutung zu geben. Eine eigene vegane Filiale ist daher nur eine logische Weiterentwicklung unserer bisherigen Bemühungen in diese Richtung“, erläutert Geschäftsführerin Lydia Gepp. Das Unternehmen Ankerbrot hat durch die Pleite der Lebensmittelkette Zielpunkt einen wichtigen Umsatzträger verloren, und versucht mit neuen Konzepten zu punkten.

In der Filiale am Stephansplatz wird also künftig auf tierische Produkte verzichtet, den Kaffee gibt's mit Sojamilch.

Aktuell