Anke Domscheit-Berg

Die deutsche Unternehmerin ist Mitglied im European Women's Management Development Network, Trägerin des Berliner Frauenpreises und Gründerin von fempower.me. Sie diskutiert im Rahmen des WIENERIN SUMMIT am 29. März 2012 im Haus der Industrie am Schwarzenbergplatz mit Experten.

Anke Domscheit-Berg blickt auf fast 15 Jahre Berufserfahrung, vorwiegend in leitenden Positionen, zurück. Sie war u.a. Projektleiterin für IT-Strategieprojekte im Business Technology Office von McKinsey und Direktorin bei Microsoft Deutschland. Sie ist Aufsichtsrätin bei Teachfirst Deutschland und Botschafterin der Barefoot Colleges in Indien. Noch in der DDR hat Anke Domscheit-Berg Textilkunst studiert, später in Bad Homburg und in Newcastle (UK) einen BA und MA für internationale Betriebswirtschaft erworben.

Seit 10 Jahren trainiert Anke Domscheit-Berg Managerinnen im In- und Ausland darin, Bausteine gläserner Decken in ihrem Umfeld zu erkennen und zu überwinden. Sie hat mehr als 1.000 Managerinnen aller Branchen und aus Unternehmen jeder Größenordnung geschult, von Juniormanagerinnen bis zu Mitgliedern der Vorstandsebene.

Gesellschaftlichen Wandel ohne Frauen gibt es nicht. Aber auch einen gesellschaftlichen Stillstand gibt es nur, solange wir Frauen das zulassen. Wenn wir die Welt gerechter gestalten wollen, müssen wir auch in Machtpositionen kommen. Von allein wird Macht aber selten geteilt. Wir müssen darum kämpfen. Damit wir die Gesellschaft bekommen, die wir gern hätten.
Anke Domscheit-Berg

Vorständen, Personalleitern und Topmanagern großer Unternehmen hat Anke Domscheit-Berg in Vorträgen und Workshops aufgezeigt, wie Barrieren für Frauen sich auf die Performance von Unternehmen auswirken und wie man solche Barrieren abbauen kann, um nachhaltig bessere betriebswirtschaftliche Ergebnisse zu erzielen.
Sie hat die erste McKinsey Studie zum Thema Frauen in Führung geleitet, an Universitäten Vorlesungen gehalten, ist seit vielen Jahren in Initiativen zur Herstellung von Chancengleichheit in Deutschland engagiert und hat auf Konferenzen im In- und Ausland zahlreiche Workshops mit großem Erfolg durchgeführt.

Diese Kompetenzen hat Anke Domscheit-Berg parallel zu ihren Führungsaufgaben entwickelt. Fempower.me hat sie gegründet, um mehr Zeit und Energie in das ihr wichtige Herzensthema einbringen zu können und weil sie der Überzeugung ist, dass die deutsche Wirtschaft solche Kompetenzen gerade jetzt besonders dringend braucht. Der öffentliche und politische Druck auf die Topmanagementebenen steigt, Vorstände haben den Handlungsbedarf erkannt aber wissen oft nicht, wie sich die eigenen Ziele für mehr Frauen im Management erreichen lassen. Fempower.me trägt dazu bei, diese Kompetenzlücken zu füllen.

WIENERIN SUMMIT 2011
Das Gipfeltreffen der Top-Frauen

29. März 2012
9 bis 16 Uhr
Haus der Industrie,
Schwarzenbergplatz 4
A-1030 Wien

Tageskarte € 85,- (inkl. Snacks und Getränke)



Hier geht's zur Anmeldung!

Wenn Sie Fragen zum WIENERIN SUMMIT haben, kontaktieren Sie uns unter summit@wienerin.at

Aktuell