Alte Liebe reloaded

Was, wenn Sie noch einmal mit Ihrem Ex zusammenkommen könnten: romantische Vorstellung oder kaltes Grausen? Wie alles im Leben hat auch das Suchen und Finden der alten Liebe zwei Seiten. Wir zeigen sie Ihnen.

Das Essen vom Vortag aufwärmen? Das klingt nach Resteverwertung, nach „War halt nichts anderes da" oder „Ich hatte keinen Bock, mich schon wieder an den Herd zu stellen". Ganz abgesehen davon, dass Wiederaufgewärmtes - von Gulasch mal abgesehen - immer einen schlechten Beigeschmack hat und die Nährstoffe ganz sicher zu Tode verkocht sind.

Hello, again. Auch auf die Liebe übertragen ist es für die Mehrzahl von uns wohl keine köstliche Vorstellung, mit jemandem ein zweites Mal eine Beziehung einzugehen, mit dem man schon einmal Tisch, Bett und Haftpflichtversicherung geteilt hat. Sofort steigen da die alten Bilder hoch - „Er hat nie das Flusensieb in der Waschmaschine geleert" oder „Er hat immer diese blöde Urlaubsgeschichte von uns herumerzählt". Warum bitte, sollte Frau da überhaupt wieder zum abgelegten Mann greifen?!

Dennoch gibt es sie, die Sehnsucht nach der Jugendliebe, der ersten großen Romanze oder einem Partner, mit dem man eine wichtige, großartige Zeit verbracht hat. Jahre, oft sogar erst Jahrzehnte später schleicht sich dieser Mensch wieder ins Gedächtnis. Und manchmal wird aus der Sehnsucht mehr - ein Telefonat, ein Treffen oder gar ein Tête-à-Tête. Denn Zufälle oder aktiv betriebene Recherche führen so manches Ex-Paar wieder zusammen - und diesmal für immer.


Romantik! Schickal!

Ewige liebe! Solche glücklichen „Reunions" sind selten, glauben Sie? Dachten wir auch. Doch dann haben wir uns auf die Suche gemacht nach Menschen, deren alte Liebe neues Glück wurde - und es fanden sich einige. Vier Paare haben sich bereit erklärt, uns ihre Geschichte zu erzählen; zwei kommen aus Österreich, eines aus Großbritannien und ein weiteres aus Deutschland. Und ihre Geschichten klingen derart romantisch, dass selbst diejenigen von uns, die beim Gedanken an alte Lieben drei Kreuze machten, einen verklärten Blick bekamen und „Schicksal" seufzten. Tja. Paare, die zum zweiten Mal zusammenkommen, lassen das Ideal der ewigen Liebe eben greifbar erscheinen.

Vom Suchen und finden der alten Liebe.

Um jemanden wiederzufinden, an den man einst sein Herz verschenkt hat, hilft das Internet: ob über Facebook, spezielle Websites wie reunion.com und classmates.com oder internationale Personen-suchdienste wie die Agentur Wiedersehen macht Freude (wiedersehenmachtfreude.de). Mitunter ist man nur ein paar Klicks vom Ex entfernt und kann sich dank ins Netz gestellter Fotos gleich ein Bild von seinem derzeitigen Leben machen.

Vorsicht, Seitensprung.

Das Web hält aber auch Fallen bereit, wenn es ums Suchen und Finden alter Lieben geht, sagt etwa Nancy Kalish. Die Psychologin beschäftigt sich seit 17 Jahren wissenschaftlich mit dem Wiederaufwärmen von Beziehungen - ein Phänomen, das sie Rekindling nennt. Kalish warnt: „Durch Facebook & Co finden sich Menschen wieder, die sich nie gesucht hätten. Die häufige Folge: Aus einer simplen Freundschaftsanfrage per Facebook entwickelt sich leicht eine unüberlegte Affäre." Ihre Studien ergaben: Gut vier Fünftel der Menschen, die wieder mit einem Ex-Partner anbandeln, sind verheiratet. Und rund 70 Prozent davon ließen sich scheiden.

Nichtsdestotrotz ist Kalish eine große Verfechterin davon, der ersten Liebe eine zweite Chance zu geben. „Traut euch, probiert es aus", empfiehlt sie denjenigen Singles, die seit Jahren die Erinnerung an eine vergangene Beziehung umtreibt. „Sie müssen nur darauf vorbereitet sein, dass die Gefühle sehr stark zurückkommen", sagt die Psychologin. Laut ihren Untersuchungen ist übrigens ein gutes Drittel der Rekindling-Paare zwischen 40 und 50 Jahren alt.

Aktuell