Alicia Keys ohne Make-Up auf dem roten Teppich

Sie nimmt ihr #nomakeup-Versprechen ernst, und sieht dabei auch auf dem roten Teppich wunderschön aus.

Wie die WIENERIN Anfang des Monats berichtet hat, hat Alicia Keys für Lena Dunhams feministischen Newsletter "Lenny" ein Essay geschrieben, warum sie sich überhaupt nicht mehr schminken möchte. Die Entscheidung hat sie getroffen, da sie sich nicht mehr verstecken möchte: "Ich hoffe, dass das eine Revolution ist. Weil ich mich nicht mehr verstecken will. Nicht mein Gesicht, nicht meine Gedanken, nicht meine Seele, nicht meine Träume, nicht meine Emotionen. Nichts." Ihr Vorhaben klingt für manche Frauen nicht besonders aufsehenerregend, aber für eine im Rampenlicht stehende Frau ist das tatsächlich eine radikale Veränderung: Selbst in ihrem aktuellen Musikvideo erscheint die Soul-Königin ganz puristisch. Für eine Künstlerin ihrer Größe ist das tatsächlich nie dagewesen.

2016 BET Awards - Arrivals

Gestern hat die Sängerin gezeigt, wie ernst es ihr tatsächlich mit dem Versprechen steht: Auch auf dem roten Teppich der BET-Awards tauchte sie komplett ungeschminkt auf, und sah dabei absolut hinreißend aus. Sie rockte einen Look mit Turban, schwarzem Jumpsuit und Riemchensandalen. Die BET-Awards werden jährlich vom Fernsehsender Black Entertainment Television ausgetragen, um herausragende Leistungen afroamerikanischer KünstlerInnen auszuzeichnen.

2016 BET Awards - Arrivals

Viele Stars posten hin und wieder ein No-Make-Up-Selfie, aber Alicia Keys hat sich wirklich einer Revolution verschrieben, einer Revolution von Frauen, sie sich echt, natürlich und selbstbewusst zeigen wollen. Eine Revolution, damit Frauen hoffentlich bald nicht mehr für ihr Aussehen beurteilt werden. "Ich habe eine Liste von Dingen erstellt, die mich ankotzen. Und eines davon ist, wie Frauen eingeredet wird, dass sie dünn, sexy, verführerisch und perfekt sein müssen. Es hat mich genervt, dass Frauen ständig bewertet werden."

Aktuell