"Aladdin" wird neu verfilmt - und die Besetzung steht

Lange wurde gerätselt, wer Aladdin und Jasmin spielen wird. Jetzt wurde das Geheimnis gelüftet.

Die Internet-Gemeinde hatte ja schon ein paar Vorschläge, wer den Aladdin in der Neuverfilmung des Disney-Klassikers spielen sollte. Doch Disney ließ sich Zeit bei der Besetzung der Rollen, die nun seit Samstag offiziell ist.

Zuvor wurde aber lange gerätselt, wer die märchenhafte Rolle des Disney-Prinzen Aladdin und der Prinzessin Jasmin übernehmen soll.

Nun ist es fix: Will Smith wird den Flaschengeist Dschinni spielen, der Ägypter Mena Massoud übernimmt die Aladdin-Rolle und die Engländerin Naomi Scott ("Power Rangers") tritt als Prinzessin Jasmin auf.

Die Dreharbeiten zur langersehnten Neuverfilmung sollen im August in London beginnen.

 

Aktuell