Aikido Kampfsport

Wir stellten vor kurzem einige Kampfsportarten für fitte und selbstbewusste Ladies vor. Eine aufmerksame Leserin empfahl einen weitere Selbstverteidigungssport: Aikido. Auch dieser Kampfsport ist defensiv und daher perfekt für Frauen geeignet!

Beim Aikido dreht sich viel um Atmung, Bewegung und Konzentration, ursprüngliche Techniken der buddhistischen Mönche. Aikido ist gut geeignet für Frauen: Statt gegen die Kraft des Angreifers ankommen zu müssen, lenkt man die Angriffe einfach und zielsicher zurück. Es geht um Geschicklichkeit, Balance und selbstbewusstes Handeln, statt ums Kräftemessen. Auch Wurf-und Haltetechniken spielen dabei eine große Rolle; Schwert und Stock kommen außerdem manchmal zum Einsatz. Aikido gilt als eine der defensivsten Kampfsportarten: Dahinter steckt die Philosophie der sanften Harmonie: Verantwortungsbewusst zu handeln und sich zu verteidigen, statt zu verletzen.


Übrigens: Eben weil es nicht ums "Rangeln" geht, ist Aikido bis ins hohe Alter geeignet. Der Begründer praktizierte es bis zu seinem Tod mit 86 Jahren.

Gut für Frauen geeignet

Defensiver Kampfsport

Wurf- und Haltetechniken

Kraft zurück zum Angreifer lenken

Philosophie der sanften Harmonie

Aktuell