Aggressiv?

Es gibt Tage, an denen man schon morgens megamäßig aggressiv ist. Mit dem falschen Fuß aufgestanden? Nix da! Studien belegen, dass das richtige Frühstück widerstandsfähiger gegen Ärger macht und Glückshormone ausschüttet. Die Glücksformel lautet: Eiweiß plus Kohlenhydrate!

Gute Frühstücksideen:

Vollkornbrot + Prise Salz
Vollkornbrot ist gesund und tut auch gut! Es steigert die Leistungsfähigkeit und das Gedächtnis, B-Vitamine sorgen für gute Laune. Eine Prise Jodsalz aufs Brot hebt den IQ um bis zu 13 Punkte!

Müsli + Banane
Diese Kombi enthält viele Vitamine und Kohlenhydrate für Energie und gute Laune.

Rohe Paprika + Magerjoghurt-Dip
In rohen Paprika steckt viel Vitamin C und Capsaicin, und das setzt Glückshormone frei. Der in Milchprodukten enthaltene Tryptophangehalt regt die Produktion der körpereigenen Serotonine an - darum hebt sich die Laune!

Frühstücks-Studie:
Sechs Prozent der Österreicher verzichten auf das Frühstück, darunter sind besonders viele Singles. Zu diesem Ergebnis kam das Wiener Institut für empirische Sozialforschung im vergangenen Jahr.

Die Hälfte der Bevölkerung gönnt sich demnach Brot mit Butter und süßem Aufstrich, ein Viertel der Österreicher ist Müsli oder Cornflakes. Obst kommt nur bei jedem sechsten auf den Frühstückstisch.

Im Schnitt nimmt man sich hierzulande 24 Minuten Zeit für die erste Mahlzeit des Tages.

Aktuell