Adele spricht offen über ihre psychische Erkrankung

Superstar Adele hat mit einer "dunklen Seite" zu kämpfen, wie sie jetzt in einem Interview offenbart hat.

Adele ist unbestritten der größte Superstar unserer Zeit. Mit Mit 23 Jahren produzierte sie ein Album ("21"), das sich weltweit mehr als 30 Millionen Mal verkaufte. Sie ist Multimillionärin - und Mutter eines vierjährigen Sohnes.

"Ich habe eine dunkle Seite"


Doch sie habe auch eine "dunkle Seite", wie sie kürzlich im Interview mit "Vanity Fair" verraten hat. Sie sei anfällig für Depressionen. Die Krankheit habe begonnen, als ihr Großvater gestorben ist. Damals war sie zehn und begab sich in Therapie.

Auch nach der Geburt ihres Sohnes habe sie an Depressionen gelitten. Sie sei besessen gewesen von ihrem Baby - und habe sich zugleich der Aufgabe nicht gewachsen gefühlt. "Ich dachte, ich hätte die schlechteste Entscheidung meines Lebens getroffen", sagt sie.

Doch ihr Sohn habe ihr dabei geholfen, mit dem Trinken aufzuhören. Sie sagt von sich selbst, dass sie eine "schwere Trinkerin" gewesen sei und die Songs für "21" hauptsächlich im Rausch entstanden sind. Nach der Geburt ihres Sohnes habe sie aufgehört, exzessiv zu trinken.

Aktuell