Achtung! Pharmakonzerne rufen 3 Antibabypillen zurück

Folgende Produkte sollte man sicherheitshalber nicht mehr verwenden.

Wie das Portal Produktwarnung.eu heute bekanntgab, rufen die Pharmafirmen Puren Pharma, Teva und Ratiopharm ihre Antibabypillen wegen Haltbarkeits- bzw. Reinheitsbedenken zurück.

Im Rahmen der fortlaufenden Stabilitätsuntersuchung seien Abweichungen in chemischer Reinheit bei den Präparaten Tevanette und Yvette festgestellt worden, teilten die Unternehmen mit. Bei der Pille Diamilla hingegen, gebe es aufgrund von Tests Bedenken, dass die Haltbarkeit von 36 Monaten nicht gewährleistet werden könnte.

Es bestünde allerdings laut den Firmen bei keinem der Produkte das Risiko, dass die Verhütungswirkung beeinträchtigt würde.

Diese Produkte sind betroffen

Diamilla 75 Mikrogramm
Wirkstoff: Desogestrel
Ch.-B.: 3DX144C, 3DX163C, 4DX019A, 4DX080D, 4DX096A, 5DX071AB, 5DX073AB, 5DX138AA, 5DX138AAU, 6DX027AB, 6DX027AC
Einheiten: 28, 3×28 und 6×28 Filmtabletten
PZN: 09758201, 09758218 und 09758230
Hersteller: Puren Pharma GmbH & Co

Tevanette ® 75 Mikrogramm
Wirkstoff: Desogestrel
Einheiten: Filmtabletten zu 28-/ 3×28-/ 6×28 Stück
PZN 09327116, 09327122 und 09327139
Rückruf aller Chargen
Hersteller: Teva GmbH

Yvette ratiopharm ® 75 Mikrogramm
Wirkstoff: Desogestrel
Einheiten: Filmtabletten zu 28-/ 84-/ 168 Stück
PZN: 09326074, 09326080 und 09326097
Rückruf aller Chargen
Hersteller: ratiopharm GmbH

Aktuell