Abenteuer Australien

Sie suchen das Abenteuer und würden am liebsten einen neuen Kontinent entdecken? Dann ab nach Australien! Der fünfte Kontinent bietet alles, was das Abenteuerurlauberherz begeehrt: Natur pur im Outback, Surfer- und Taucherparadiese an den Küsten und Sightseeing in den großen Metropolen.

Wer sich auf die lange Reise nach „Down under" macht, sollte seinen Aufenthalt nicht auf einen Ort beschränken. Schnappen Sie sich am Flughafen einen Mietwagen und beginnen Sie Ihr Abenteuer-Rundreise. Australien verfügt über ein ausgedehntes Straßennetz und besonders schöne Autoreisestrecken (Achtung: Linksverkehr).

Unterwasserwelt
Tauchfans sollten unbedingt einen Stopp an der Küste des Bundesstaates Queensland einlegen. Hier befindet sich das Great Barrier Reef, das nicht nur zum Unesco-Weltkulturerbe zählt, sondern auch unzählige Fisch- und Korallenarten beheimatet. Hier lebt unter anderem die größte Austernart der Welt, die bis zu drei Kilo schwer werden kann. Das mehr als zwei Kilometer lange Riff lädt zum Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen ein.
Wer von Queensland an der Küste Richtung Süden fährt, gelangt bald in den Bundesstaat New South Wales. Hier ist der erste Halt Australiens östlichste Stadt, Byron Bay, die dank der wilden Brandung von The Pass ein wahrer Surfer-Hotspot ist.

City-Stopp
Zwischen Great Barrier Reef und Byron Bay lohnt sich ein Stopp in Brisbane. Die lockere, entspannte Atmosphäre in der Stadt lädt zum Verweilen zwischen Wolkenkratzern, Park- , Gartenanlagen und Sandsteinkathedralen ein.
Nach Brisbane und einem Stopp in Byron Bay geht es entlang der Küste weiter nach Sydney. Das moderne Operngebäude im Hafen der Stadt ist mindestens ebenso bekannt wie die australischen Kängurus. Unweit der Oper befindet sich die außerdem die bekannte Harbour Bridge. Im Hafen sowie in der Stadt warten aber auch zahlreiche Bars, Restaurants und Shoppingmöglichkeiten auf Australien-Reisende. Wer eine Nacht in Sydney verbringt, kann das pulsierende Nachtleben auskosten. Im australischen Sommer sorgt etwa ein Besuch der Bar Minus5 für Abkühlung. Wie der Name schon sagt, liegt die Innentemperatur bei minus 5° C, die Einrichtung ist aus Eis. Beim Eingang gibt's eine Art Skioverall.
Vor der Stadt findet sich übrigens schon das nächste Weltkulturerbe: Die Blue Mountains, die ihren Namen dem bläulichen Dunst zu verdanken haben, der sie einhüllt.

Hauptstadt: Canberra
Fläche: 7.686.850 Quadratkilometer
Einwohner: 21 Millionen
Sprache: Englisch
Währung: 1 australischer Dollar = 100 Cent

Checkliste & Tipps für den Outback-Urlaub unter www.flyingdoctor.org.au
... sich an der insgesamt 50.000 Kilometer langen Küste Australiens rund 10.000 Strände finden?
... zwischen West- und Ostküste zwei Stunden Zeitunterschied liegen?
... Australien das sechstgrößte Land der Welt ist und zugleich die niedrigste Einwohnerdichte der Erde hat?
... viele Tier- und Pflanzenarten nur an diesem Ende der Welt zu finden sind, darunter die schwerste Krabbe der Welt mit einem Gewicht von 14 Kilo?
... rund 40.000 Kängurus, 4.000 Fischarten und 25.000 Pflanzenarten in Australien beheimatet sind?

Nach kurzer Weiterfahrt entlang der Küste gelangt man in die australische Hauptstadt Canberra, wo man nicht nur alles über Kultur und Lebensart des heutigen Australiens, sondern auch über die Geschichte des Landes erfährt.
Der nächste Stopp ist die Großstadt Melbourne. Wer noch Platz im Koffer hat, geht im Einkaufsviertel zwischen Chapel und Brunswick Street shoppen und zum Abschluss des Tages in Fitzroy tanzen.


Straße mit Ausblick
Von Melboure lohnt sich die Weiterfahrt zur Great Ocean Road. Entlang der kurvenreichen Straße sorgen unter anderem die Kalksteinformationen „Zwölf Apostel" an der Küste, die Glattwale in Warrnambool oder die frei lebenden Koalas im Great Otway National Park für tolle Fotomotive und unvergessliche Augenblicke.

Naturwunder erleben Sie auch im Roten Zentrum hautnah. Diese beeindruckende Wüstenlandschaft in der Mitte des Nordterritoriums wird am besten in den Wintermonaten Mai bis Oktober besucht, wenn es draußen nicht zu heiß ist. Besuchen Sie im Outback den Uluru-Kata Tjuta Nationalpark, die Kings Canyon und Watarrka Nationalparks, den Finke Gorge National Park oder MacDonnell Ranges.
Wer Abenteuerurlaub im Outback plant, sollte seine Reise vorab gut vorbereiten. Tipps und Notfallnummern bieten die Flying Doctors, die sich auf die ärztliche Hilfe in ländlichen und abgeschiedenen Gegegenden spezialisiert haben.

Aktuell