Ab ins Freibad!

Verfrüht in die Badesaison ist in diesem Jahr das Schönbrunner Bad gestartet, in dem Besucher bereits seit April schwimmen können.

Völlig überfüllt: Wellenbecken im Freibad in Tokio

Mit 1. Mai haben alle Freibäder der Landeshauptstädte geöffnet. Nur in Wien mussten Freibad-Fans noch warten, hier sperren die Sommerbäder der Stadt Wien am 2. Mai auf.

Die schönsten Freibäder in Österreich:

  • Gänsehäufel, Wien: Viel Platz auf 2.000 m², zum Schwimmen laden mehrere Pools und die Alte Donau ein, verschiedene Sportplätze und Restaurants vorhanden
  • Krapfenwaldlbad, Wien: Sehen und gesehen werden ist das Motto im Krapfenwaldlbad - wobei sich das sehen auch auf den sensationellen Ausblick auf Wien bezieht
  • Naturbad Gloggnitz, Niederösterreich: Hier lädt der große Naturbadeteich zum Schwimmen ein, aber auch ein Erlebnisbecken mit Wasserrutschen, Massagestationen und Wasserfall.
  • Seebad Neusiedl, Burgenland: Am "Meer der Wiener", dem Neusiedler See, entspannt es sich zum Beispiel im Seebad, knapp eine Autostunde von Wien. Mit eigenem Kinderbecken, diversen Sportplätzen und großer Liegewiese. Direkt daneben liegt das trendige Seerestaurant Mole West.
  • Erlebnisbad Abtenau, Salzburg: Bietet ein 500m² großes Erlebnisbecken mit mehreren Rutschen, Massagestationen, Strömungskanal und mehr. Sport- und Kinderbecken ergänzen das Angebot.
  • Area 47, Tirol: Das Freibad für alle, die sich im Wasser autoben wollen. Der Wasserpark ist 20.000m² groß und bietet u.a. Rafting, Flying Fox, Wasserschanze, Sprungtürme, Rutschen und einen 7.000m² großen Badesee
  • Strandbad Bregenz, Vorarlberg: Direkt am Bodensee bietet das Strandbad mehr als 40.000m² Fläche, Ruhewiesen und zwei zusätzliche Pools.

Aktuell