Ab heute arbeiten Frauen gratis: Frauenministerin fordert Transparenz

Die Frauenministerin Sabine Oberhauser fordert eine Offenlegung der Gehälter.

Heute, am 11. Oktober, wird in Österreich der Equal Pay Day begangen. Das ist statistisch gesehen jener Tag, an dem Männer bereits das Einkommen erreicht haben, für das Frauen noch bis Jahresende arbeiten müssen. Konkret bedeutet das, dass Frauen ab heute bis Jahresende gratis arbeiten.

Damit damit endlich Schluss ist, fordert Frauenministerin Sabine Oberhauser (SPÖ) eine Offenlegung der Gehälter in Betrieben. Sie schlägt deshalb bei der Novelle des Gleichbehandlungsgesetzes eine solche Offenlegung vor. Gehaltsangaben in Stelleninseraten seien nicht genug, denn der Einkommensunterschied zwischen Männern und Frauen liege noch immer bei 22,4 Prozent.

Oberhausers Vorschlag: ein innerbetriebliches Lohntransparenzgesetz für die Privatwirtschaft. Diesbezügliche Verhandlungen sollen Ende dieses Jahres starten.

Auch Bundeskanzler Christian Kern macht in einem Facebook-Video auf die Situation von Frauen aufmerksam:

Aktuell