8 Zeichen, dass keine Liebe mehr in eurer Beziehung ist

Manchmal enden Beziehungen ganz abrupt, ohne dass man es kommen sehen hat. Aber gibt es wirklich keine Anzeichen, oder habt ihr diese nur ignoriert? Wir haben 8 kleine Veränderungen gesammelt, auf die ihr achten könnt.

8 Zeichen, dass keine Liebe mehr in eurer Beziehung ist

Viele von uns waren vielleicht mal in einer Situation, wo wir verlassen wurden und uns die Trennung komplett unvorbereitet getroffen hat. "Aber ich hatte keine Ahnung…", heißt es dann. Wenn man es nicht kommen sah, dauert es oft länger, um darüber hinweg zu kommen.

Doch gab es wirklich keine Anzeichen, oder haben wir diese nur bewusst ignoriert? Wir haben ein paar Hinweise gesammelt, auf die ihr achten könnt und merkt, ob eure*r Partner*in nicht mehr in euch verliebt ist.

Manchmal hilft es Zeichen wahrzunehmen, Probleme anzusprechen und dadurch die Beziehung zu retten. Ein Versuch ist es wert, auch wenn nicht alle Beziehungen dafür gemacht sind, für immer zu halten.

1. Alles an dir nervt sie

Plötzlich nervt deine*n Partner*in alles daran, wie du die Spülmaschine einräumst oder die Zahnpasta-Tube zudrehst. Dinge, die davor nie ein Problem waren, sind plötzlich ein Big Deal. Grund dafür könnte sein, dass man über viele Dinge hinwegsieht, wenn man verliebt ist. Wenn diese Gefühle schwinden, wird das schwieriger und man ist automatisch irritierter durch das Gegenüber.

2. Sie streiten nicht mehr mit dir

Der Grund warum man streitet ist, weil viele Gefühle involviert sind, man sich zum Beispiel unfair behandelt fühlt und die Beziehung einem viel bedeutet. Man möchte das Missverständnis aufklären. Wenn dein*e Partner*in kein Bedürfnis mehr empfindet zu streiten, Missverständnisse aufzuklären oder wichtige Gespräche zu führen, kann es sein, dass er*sie emotional bereits abgeschlossen hat.

3. Sie verwenden keine Kosenamen und sagen nicht mehr "Ich liebe dich"

Jede Beziehung ist anders und in manchen fallen Kosenamen oder Liebeserklärung öfter als in anderen. Das sagt noch nichts über die Qualität der Beziehung aus. Was aber auffällig ist, ist wenn sich die Frequenz plötzlich ändert. Wenn dich dein*e Partner*in bisher immer mit Kosenamen angesprochen hat und plötzlich damit aufhört oder nicht mehr wie gewohnt am Ende eines Telefonats "Ich liebe dich" sagt, kann es daran liegen, dass diese Worte nicht den empfundenen Gefühlen entsprechen.

4. Sie sind vage was Zukunftspläne angeht

Plötzlich will sich eure Liebe nicht mehr festlegen, was den Sommerurlaub angeht oder fix zusagen, ob er*sie euch zu der Hochzeit in einem halben Jahr begleitet. Der Grund könnte sein, dass er*sie nicht sicher ist, ob ihr zu dem Zeitpunkt noch ein gemeinsames Leben haben werdet. Wenn ihr das bemerkt, obwohl das Gegenüber normal sehr planungsfreudig ist, sprecht es an!

5. Ihr seht euch beim Sex nicht mehr in die Augen

Auch hier kommt es darauf an, wie euer Sexleben davor ausgeschaut hat. Aber wenn ihr merkt, dass sich die Intimität verändert hat, ihr euch nicht mehr so verbunden fühlt und er*sie euch nicht mehr in die Augen schaut, dann ist das ein Zeichen, dass es hier mehr um körperliche Befriedigung als um emotionale Verbindung geht. Das kann mit fehlenden Gefühlen zu tun haben.

6. Sie weisen immer wieder darauf hin, wie unterschiedlich ihr seid

Natürlich seht ihr viele Dinge unterschiedlich. Schließlich seid ihr auch zwei unabhängige, individuelle Personen. Wenn euer*eure Partner*in plötzlich dauernd das Bedürfnis hat, darüber zu sprechen in welchen Bereichen ihr nicht auf einer Wellenlänge seid, kann das heißen, dass er*sie es grad vermehrt wahrnimmt und ihn*sie stört. Indem er*sie sich auf die Gegensätze konzentriert, kappt er*sie gewisse emotionale Verbindungen und redet sich ein, dass der Verlust bei einer Trennung nicht so groß wäre, weil ihr ohnehin so unterschiedlich seid.

7. Du hast keine Priorität mehr

Sie kommen zu spät zu Verabredungen, haben keine Zeit für dich oder schauen, wenn ihr zusammen seid, immer aufs Handy. Wenn ihr gemeinsam Zeit verbringt fühlt es sich nicht wie Quality Time an. Der Grund dafür kann sein, dass die zweite Person eigentlich nicht hier sein möchte. Sprecht das an und findet den Grund heraus, wieso sich das geändert hat.

8. Sie strahlen und gehen mehr aus sich heraus, wenn sie mit anderen zusammen sind

Freunde sind wichtig und dein*e Partner*in sollte Freunde haben, deren Zeit er*sie genießt. Aber wenn ihr bemerkt, dass er*sie jedes Mal strahlt, wenn er*sie mit ihnen zusammen ist und in deiner Gegenwart schlechte Laune hat und sich nicht öffnet, sprecht das an. Es wirkt, als würde er*sie die Zeit mit ihnen mehr genießen.

 

Aktuell