7 Anzeichen, dass du noch nicht über deineN Ex hinweg bist

Trennungen tun weh - und über den/die ehemalige PartnerIn hinweg zu kommen braucht vor allem eines: Zeit. Und die solltest du dir auch nehmen.

Egal, ob die Oma dir den Kopf tätschelt und "Bis zum Heiraten ist alles wieder gut" murmelt oder die beste Freundin "Du warst eh viel zu gut für ihn!" brüllt - Trennungen sind scheiße. Es tut weh und der Heilungsprozess ist oft langwierig und nicht weniger schmerzhaft. Tausend absurde Regeln sagen dir, wie lang der Trennungsschmerz anhalten darf. Die einzig richtige Antwort darauf ist natürlich: So lange er dauern muss. Natürlich macht es aber überhaupt keinen Spaß, nicht über eine Trennung hinweg zu sein und allzu oft gestehen wir uns nicht ein, dass unsere Gefühle noch verletzt sind.

7 Anzeichen, dass du noch nicht über deinen Ex hinweg bist

1) Du stalkst deineN Ex ständig in den sozialen Medien

Und suchst nach einer versteckten Botschaft, die deinE Ex für dich in ihr Avocadobrot geschrieben hat.

2) Du liest alte Textnachrichten oder hörst dir alte Voicemails an

Und dein Herz bricht noch ein bisschen mehr.

3) Wenn's *dieses eine Lied* im Radio spielt oder es im Shuffle deiner Playlist kommt, fängst du an zu weinen. Egal, wo du gerade bist.

Es ist fairerweise auch keine richtige Trennung, wenn du nicht zumindest einmal mit Tränen in den Augen und Kopfhörern auf den Ohren vorm Nudelregal gestanden bist und mit den Lippen lautlos die Worte des einstigen Liebesliedes geformt hast.

4) Danach gehst du nach Hause und hörst eine ganze Trennungs-Playlist voller Songs, die dich an die gemeinsame Zeit erinnern. Dazu trinkst du Rotwein und heulst.

Nach dem letzten Lied: Shuffle and Repeat.

5) Manchmal vergisst du für einen Moment, dass ihr nicht mehr zusammen seid.

Wenn etwas besonders passiert, möchtest du ihm/ihr sofort davon erzählen.

6) Du ignorierst die Dating-Welt da draußen. Vielleicht kommt er/sie ja wieder zurück?

Was, wenn er/sie anruft und du gerade auf einem semi-heißen Date mit einem schwedischen Expat mit kleinen Sommersprossen auf der Nase bist? Also nein danke, Tinder.

7) Wenn du betrunken bist, schreibst du ihm/ihr zuerst dutzende grammatikalisch fragwürdige ("vmiss diii") Textnachrichten um ihn/sie dann um halb drei Uhr morgens mit Telefonanrufen zu terrorisieren.

Wir versprechen, dass auch das irgendwann aufhört.

Ja, Trennungen tun weh. Sie sind aber nicht das Ende der Welt. Ein Erfahrungsbericht:

Aktuell