#64 Was hat Self-Branding mit der Emanzipation von uns Frauen zu tun, Tijen Onaran?

Tijen Onaran ist Gründerin von global digital women und setzt sich für gelebte Diversität in Unternehmen ein. Im WIENERIN Podcast spricht sie mit Barbara Haas über den Mythos des Self-Brandings und warum wir nicht darauf warten dürfen, entdeckt zu werden.

Tijen Onaran im WIENERIN Podcast

Tijen Onaran ist Gründerin von global digital woman, setzt sich für gelebte Diversität in Unternehmen ein, sie ist selbst eine der besten Netzwerkerinnen im deutschsprachigen Raum, Bestseller-Autorin, Expertin beim Thema Self Branding, Aktivistin und ist außerdem Speakerin beim kommenden WIENERIN Gründerinnentag.

Viele denken: Meine Erfolge werden schon irgendwann gesehen, ich werde schon entdeckt. Aber ich kann nach all den Jahren sagen: Du wirst nicht entdeckt!

Sie ist aktuell eine unfassbar sichtbare Frau und ihre Sichtbarkeit hat sie sich ganz alleine erarbeitet, denn sie hatte weder Netzwerke noch eine "passende" Familie, die ihr den Weg geebnet hat. Ein Gespräch über den Irrtum, "entdeckt zu werden" über soziale Herkunft und dass Unternehmen, die sich nicht um Diversität kümmern, einfach sehr bald nicht mehr am Markt sein werden.

 

Aktuell