#61 Wie sexistisch ist eigentlich Alexa, Ingrid Brodnig?

Im Gespräch mit Barbara Haas spricht Ingrid Brodnig über ihr aktuelles Buch "Einspruch!" und wie Sexismus in die Technik programmiert wird.

Ingrid Brodnig im Gespräch mit Barbara Haas

Warum sprechen Sprachassistenzprogramme mit weiblichen Stimmen? Und wie kann es sein, dass Alexa und Siri auf sexuelle Belästigung so reagieren, wie es stereotypisch für eine Frau der 1950er-Jahre war?

Wie Sexismus in die Technik programmiert wird, ist eines der Themen, die Netzexpertin und Autorin Ingrid Brodnig im WIENERIN-Podcast analysiert. Weiters geht es im Gespräch mit Barbara Haas um Brodnigs aktuelles Buch „Einspruch!“ das gegen Verschwörungstheorien helfen kann. Spoiler: Frauen, die an Esoterik glauben, sind offener für Gerüchte rund um Covid-19.

Jetzt sind wir soweit, dass Technik einen Teil der Assistenztätigkeiten übernehmen kann und was machen Technikkonzerne? Schwupps, sie geben ihnen einen weiblichen Namen und eine weibliche Stimme.

 

Aktuell