6 Strategien für die Jobsuche

Einen Job zu suchen ist ein sehr schwieriges Vorhaben, das einiger Planung und Vorbereitung bedarf. Zu allererst müssen Sie Ihren alten Lebenslauf hervorkramen, den Staub abpusten und ihn dann auf Vordermann bringen. Dazu gehört auch ein neues, aktuelles Foto von Ihnen. Erst dann kann es losgehen mit der motivierten Jobsuche. Und damit hier alles klappt und Sie einen zufriedenstellenden Job finden und dabei nicht den Kopf hängen lassen, gibt es folgende hilfreiche Tipps:

1. Bauen Sie sich ein Netzwerk auf

Der größte Fehler, den Sie machen können, ist, keinem von Ihrer Jobsuche zu erzählen. Dies ist keine Sache, die man alleine schaffen muss, denn so würden Sie sehr viele Chancen versäumen. Denn wenn Ihre Freunde und Familie weiß, dass Sie derzeit nach einer neuen Arbeitsstelle suchen, werden sie auch Ausschau halten. So ergeben sich viel mehr Möglichkeiten, die Sie ergreifen können. Zusätzlich können Ihre Liebsten als gute Motivatoren dienen und Ihnen dabei helfen, den Willen nicht zu verlieren.

2. Suchen Sie in Ihrer Umgebung

Bevor Sie wild darauf losgehen und sich überall bewerben, sollten Sie sich zuerst in Ihrer näheren Umgebung umsehen. Welche Jobs und -positionen haben Ihre Freunde und Bekannten? Könnte Ihnen jemand einen guten Job besorgen oder Sie irgendeiner Firma empfehlen? Unterschätzen Sie diese Connections nicht, oftmals findet man so viel leichter eine gute Arbeitsstelle.

3. Tricksen Sie sich selbst aus

Die Suche nach einem neuen Job dauert meist länger als geplant und erhofft. Und je länger es dauert, je mehr Absagen kommen, desto eher sinkt die Motivation, weiterzumachen. Der Trick ist: Behandeln Sie die Jobsuche selbst wie einen Job. Legen Sie fixe 'Arbeitszeiten' fest, in denen Sie aktiv auf Jobsuche gehen, Bewerbungen verschicken, zu Vorstellungsgesprächen gehen. So werden Sie Ihre Motivation behalten!

4. Wissen, wieso.

Sie haben schon unzählige Bewerbungen verschickt und keiner meldet sich zurück, das kann zermürbend sein. Um die Ungewissheit zu reduzieren und um sich vielleicht noch einmal ins Gedächtnis zu bringen, sollten Sie zwei bis vier Wochen nach dem Absenden der Bewerbung nachfragen, wieso Sie bislang keine Rückmeldung bekommen haben. Das kann telefonisch aber auch durch eine höfliche E-Mail erfolgen. So können Sie gleichzeitig Ihr großes Interesse an der Stelle zeigen. Doch aufgepasst: Seien Sie nicht nervig oder lästig, wenn sich danach wieder niemand meldet lassen Sie es sein.

5. Raus aus der Sackgasse

Wenn Sie merken, dass Ihre bisherige Jobsuche und Bewerbungs-Strategie nicht wirklich funktioniert, dann variieren Sie diese! Stur weiterzumachen, verschwendet nur Ihre Energie. Suchen Sie nach Alternativen - etwa mithilfe von Social Media, und erweitern Sie Ihren Horizont, Ihre Möglichkeiten und Perspektiven.

6. Bewahren Sie eine positive Einstellung

Unvermeidbare negative Gefühle können Ihre Jobsuche sabotieren. Negative Gefühle werden Ihre besten Bemühungen ohne Erfolg lassen. Bleiben Sie während des gesamten Vorgangs positiv, enthusiastisch und voller Schwung.

Aktuell