6 Gefühle, die du nur kennst, wenn du introvertiert bist

Die Welt da draußen kann ganz schön anstrengend sein für Menschen, die sich am liebsten in ihr Schneckenhaus zurückziehen, aber: We feel you.

1. Das Gefühl, wenn du dich während dem Socializen schon wieder auf das Alleinsein freust.

Was das Thema Ausgehen betrifft, ähnelst du einer Katze, die an der Türe sitzt und bettelt, dass sie raus darf: Kaum ist sie draußen, will sie wieder rein. Bei Parties bereust du deine Anwesenheit sobald du die Location betrittst und wartest nur sehnsüchtig auf den Moment, ab dem es nicht mehr unhöflich ist, abzuhauen.

via GIPHY

2. Das Gefühl, wenn „Nichts“ kein gesellschaftlich akzeptierter Plan fürs Wochenende ist …

… und man sich bei den Gesprächen mit den BürokollegInnen am Freitagnachmittag blumige Umschreibungen für die nicht vorhandenen Wochenendpläne einfallen lassen muss. Wenn man dann doch damit rausrückt, dass man das Wochenende alleine verbringt, erntet man Mitleid – warum?!

via GIPHY

3. Das Gefühl, wenn dir Bekannte gestehen: „Oh, ich dachte zuerst du wärst arrogant!“

Klassischer Anfängerfehler: Wenn Fremde deinen nachdenklichen Blick mit Arroganz verwechseln.

via GIPHY

4. Wenn du nicht mehr eingeladen wirst, weil du in der Vergangenheit zu oft abgesagt hast.

Obwohl du – gib’s zu – ohnehin nicht kommen wolltest. Aber du wolltest zumindest eingeladen werden, um dann absagen zu können. Wegen Punkt 1 wär’s gwesen.

via GIPHY

5. Das Gefühl, wenn jemand zu dir sagt: „Dein Leben beginnt dort, wo deine Komfortzone endet“.

Sprüche wie dieser klingen für dich nämlich nicht nach Inspiration, sondern dem schlimmsten Albtraum – denn deine Komfortzone aka Bett ist der beste Ort der Welt. Vor allem auch, weil dort keine anderen Menschen sind.

via GIPHY

6. Das Gefühl, wenn du zeigen willst, was du drauf hast, aber nicht im Mittelpunkt stehen willst.

Bei Diskussionen und in Meetings bist du lieber mal ruhig, weil du nicht Zentrum des Gesprächs sein willst und bei Ratschlägen wie "Du musst mehr aus dir herauskommen" kannst du nur müde mit den Augen rollen? Jup, kennen wir. Und trotzdem haben wir da was für dich ...

Wir suchen Frauen mit Persönlichkeit, Haltung und ein paar Ecken und Kanten! Im Rahmen des WIENERIN Covermodels wollen wir Frauen wie dich vor den Vorhang holen - ganz ohne unangenehmes Im-Mittelpunkt-stehen. Versprochen. Denn wir denken Schönheit neu und schaffen einen Rahmen, in dem Anderssein und Diversität zelebriert werden. Also: Bewirb dich hier als WIENERIN Covermodel!

Aktuell