6 erogene Zonen, denen du mehr Aufmerksamkeit widmen solltest

Einige Körperstellen, die das gewisse Extra in dein Sexleben bringen.

Es macht einen Unterscheid, sich Zeit für's Vorspiel zu nehmen. Das wissen wir alle, trotzdem eilen wir meistens durch, um zum "Hauptpart" zu gelangen.

Was dabei vor allem auf der Strecke bleibt, sind erogene Zonen, die ihr wahrscheinlich noch gar nicht am Schirm hattet - und die einen Orgasmus wesentlich intensiver (und einfacher) machen.

Der Trick dabei: sich auf Körperstellen zu fokussieren, die besonders kitzlig sind. Denn diese sind naturgemäß besonders sensibel und reagieren sehr stark auf Berührungen. Einige dieser erogenen Zonen haben wir hier zusammengefasst:

1: Der Nacken

Küsse und Streicheleinheiten am Nacken sind wohl eines dieser Dinge, von denen wir alle wissen, dass sie uns erregen - aber die oft zu kurz kommen. Schon eine kleine Berührung kann hier Nervenenden zum Explodieren bringen. Sanft die Haare weggeben, einen Atemhauch am Nacken und mit den Fingerspitzen berühren - mehr braucht es meistens nicht. Einfach ausprobieren!

2: Die Kopfhaut

Ähnlich verhält es sich mit der Kopfhaut. Wer genießt es nicht, sanft über den Kopf gestreichelt zu werden? Das Berühren der Kopfhaut stimuliert und entspannt. Und in einer entspannten Stimmung zu sein, ist schon mal eine wichtige Voraussetzung für Sex.

3: Die Ohren

Was viele nicht wissen: unsere Ohren sind ziemlich sensibel, und wenn man sie berührt, kann das sehr erregend sein. Ein zartes Knabbern steigert das Gefühl immens. Den Ohren Zeit zu widmen, zahlt sich also definitiv aus.

4: Kniekehle

Bei besonders Kitzligen wird das wahrscheinlich nicht funktionieren, doch allen anderen sei gesagt: die Kniekehle kann mehr als ihr denkt. Ähnlich wie beim Nacken laufen hier viele Nervenenden zusammen und machen diese Körperstelle mit besonders dünner Haut zu einer perfekten erogenen Zone. Versucht es einfach mit sanften Streichelbewegungen, Küssen oder sogar kleineren Massagen.

5: Das Handgelenk

Auch das Handgelenk ist mit seiner sehr dünnen Haut eine wichtige Zone für sanften Körperkontakt. Leider wird diese Stelle aber viel zu sehr vernachlässigt und nicht als erogene Zone wahrgenommen. Das macht sie aber umso sensibler.

6: Der Unterbauch

Der untere Teil des Bauches ist bei vielen eine der kitzligsten Stellen des Körpers. Wer hier die richtige Stelle findet, löst ein Zusammenzucken des gesamten Oberkörpers aus. Wird das Ganze aber sanft und ruhig in den Oralsex mit eingebaut, ist es fast eine Orgasmus-Garantie.

Aktuell