50 Tipps, wie man eine glückliche Beziehung führt

Eine glückliche, lange Beziehung kommt nicht von allein: Sie ist harte Arbeit.

Seien wir ehrlich: Menschen sind schwierig. Alle und jeder einzelne, ausnahmslos. Deswegen sind Beziehungen und Ehen auch soviel harte Arbeit. Der Scheidungsanwalt Tim Hoch hat auf Thought Catalog 50 Tipps geteilt, die dabei helfen, sich glücklich durch eine Langzeitbeziehung zu manövrieren.

50 Tipps, wie man eine glückliche und lange Beziehung führt

1.) Vergiss deine Vorstellungen

Es gibt kein Drehbuch für eine gelungene Beziehung. Am besten du vergisst, was du dir immer ausgemalt hast und fängst einfach an.

2.) Verzeihe

3.) Und vergiss

Verzeihen alleine reicht nicht, wenn du die Sache bei jedem noch so kleinen Streit wieder hochbringst. Hoch rät: Wenn du nicht verzeihen kannst oder willst, reicht vergessen auch.

4.) Sei ein/e gute/r GefährtIn

Das Leben ist echt anstrengend und das Schöne an einer Beziehung ist ja, dass man immer jemanden auf seiner Seite hat.

5.) Wachse

Du wirst mit 50 nicht die gleiche Person sein, die du mit 25 warst. Und das solltest du auch nicht.

6.) Und passe dich an

Und selbst wenn du dich nicht wahnsinnig veränderst, tut es vielleicht dein/e PartnerIn. Kämpfe nicht dagegen an! Nimm es an, sei dankbar dafür und lerne daraus.

7.) Glaube an etwas

Gemeinsamer Glaube oder gemeinsame Träume schweißen zusammen.

8.) Verreist zusammen

Auf Reisen erlebt man den Anderen in völlig neuen Situationen - so lernt man sich wieder neu zu schätzen.

9.) Verreist getrennt

Warum auch nicht?

10.) Entwickle eigene Interessen

11.) Pflege einen großen, diversen Freundeskreis

Manche deiner Bekanntschaften könnten zu guten FreundInnen dein/e PartnerIn werden

12.) Zählt nicht mit

Okay, du hast diesen Monat 4 Staub gesaugt und dein/e PartnerIn nur zwei Mal. Wen interessiert das wirklich? Es ist kleinlich und sorgt nur für Stress.

13.) Mach Sport

Ihr schuldet es euch gegenseitig, so gesund wie möglich zu sein.

14.) Reflektiere dein Verhalten

Seid ihr grantig oder unfair? Viel zu kritisch oder abweisend?

15.) Gib zu, wenn du Unrecht hattest

Es hilft euch beiden.

16.) Feiere Erfolge, große und kleine

Egal, ob es eine Beförderung ist oder euch ein neues Rezept gelungen ist: Stoßt auf euch und das Leben an!

17.) Überrascht euch gegenseitig

Kauf guten Speck. Lass ihr/ihm ein Bad ein. Sowas macht glücklich.

18.) Achte auf Kleinigkeiten

Mal die Tür aufhalten. Einen Film anschauen, den du eigentlich nicht sehen wolltest, aber er/sie. Aufmerksam sein.

19.) Auch auf die schlechten

In der Nase bohren, Fingernägel beißen, mit den Zähnen knirschen - es summiert sich und irgendwas ist der/die Andere im schlimmsten Fall nur noch genervt.

20.) Pflege deine guten Eigenschaften

Sei ehrlich und geduldig, loyal, mitfühlend und vertrauenswürdig.

21.) Die Toilette ist privat

Lass das mit dem Zähneputzen, während der andere am Klo sitzt

22.) Rede über Sex

Aber nicht währenddessen, direkt davor oder danach

23.) Baut euch gegenseitig auf

Jeder hat so seine Sorgen und Unsicherheiten - die Beziehung ist der Ort, wo man offen darüber sprechen kann.

24.) Hab ein paar Geheimnisse

Das ist okay. Du musst nicht alles teilen.

25.) Vermeide Andeutungen

Sag die Dinge einfach, wie sie sind.

26.) Gib es runter

Das Handy, das du dir ständig vor das Gesicht hältst. Oder den Toilettensitz.

27.) Heb es auf

Deine schmutze Socke. Oder das benutztes Taschentuch.

28.) Hör auf, deine verflossenen Beziehungen zu glorifizieren

Dein Ex war nicht so cool und eure Beziehung nicht so toll.

29.) Verwende das "D-Wort" nicht

Nennt euch niemals "dumm".

30.) Biete Lösungen, nicht Kritik

Kritik ist leicht, Hilfe ist schwieriger.

31.) Lese

Um dich zu entspannen oder weiterzubilden, beides ist gut.

32.) Sieh euch als gleichberechtigte Partner an

Es ist egal, wer mehr Geld verdient oder den Haushalt schmeißt: Ihr seid ein Team und schaukelt das alles gemeinsam.

33.) Macht euch Komplimente

Ehrliche und ernst gemeinte.

34.) Respektiert die FreundInnen des Anderen

Auch, wenn ihr sie nicht besonders mögt.

35.) Sei dir darüber klar, wann du lieber nichts sagen solltest

"Findest du meine Mutter anstrengend?", "Sehe ich in meinem Lieblingspulli dick aus?"

36.) Widme dich der Leidenschaft des Anderen

... und lass dir alles über etwas erzählen, das dich eigentlich nicht interessiert.

37.) Lass das mit der Doppelmoral

38.) Akzeptiere Freiräume

39.) Achte ein bisschen auf dein Aussehen

Jogginghosen und angesabberte Shirts sind voll okay, aber nicht ständig!

40.) und deine Hygiene

Bekämpfe Mundgeruch und achte auf gepflegte Füße. Unter anderem. Du weißt schon.

41.) Wirf nicht einfach Sachen des Anderen weg

42.) Behandle seine/ihre Familie wie deine eigene

Ihr gehört jetzt zusammen, es ist halt so.

43.) Und schließt niemanden aus.

44.) Sei nicht kleinlich

45.) Aber selbstständig

Du solltest wissen, wie die Waschmaschine funktioniert und wo der Sicherheitskasten ist.

46.) Lacht gemeinsam über alles

47.) Leg dir gute Manieren zu

48.) Geh verantwortungsvoll mit Geld um

49.) Sag "Danke"

Auch, wenn es sich um Kleinigkeiten handelt.

50.) Anpassen ist besser, als aufzugeben

Manchmal wirst du aufgeben wollen. Aber wird das dein Leben wirklich langfristig besser machen?

Aktuell