5 Tricks zum Geld sparen

Ist schon wieder zu viel Monat und zu wenig Geld übrig? Dabei ist Sparen doch so einfach, wie diese fünf Tricks beweisen.

Für die eine oder andere von uns wird das Geld-Management manchmal zur Herausforderung. Wir haben fünf einfache Spartipps gesammelt, die Ihnen das Leben sicher erleichtern werden.

1: Der Kuvert-Trick

Gibt es etwas, das Ihr Budget explodieren lässt? Geld für's Ausgehen oder für nächtliche Taxifahrten zum Beispiel? Setzen Sie sich monatliche Ziele, wie viel Geld sie dafür ausgeben wollen und stecken Sie es in ein Kuvert. Dieses - und nur dieses - Geld darf dann dafür aufgewendet werden. Wenn nichts mehr für den ersehnten Kaffee übrigbleibt? Dann verzichten Sie einfach drauf und suchen nach Alternativen.

2: Die Bankomatkarte zuhause lassen

Ja, es ist möglich: mit Bargeld außer Haus zu gehen und sonst nichts. Somit ist schon von vornherein ein Limit gesetzt. Außerdem hat das "echte" Geld in der Hand einen psychologischen Effekt - Sie werden sich dessen bewusst, wie viel Sie wirklich ausgeben und auch einsparen. Dieser Trick funktioniert vor allem beim Ausgehen sehr gut, wenn man gut und gerne noch einmal Geld abheben geht, um die nächste Runde zu bezahlen.

3: Einen Notfall-Topf einrichten

Nach einem harten Tag auf der Arbeit will man sich auch einmal etwas gönnen - da kommt eine Box mit teuren Desserts ganz gelegen. Für solche Notfälle sollte es einen kleinen, aber feinen Notfall-Topf geben. Das verlangt aber auch Organisationsgeschick. Trotzdem ist es gut zu wissen, dass man sich auch mal ruhig etwas gönnen kann und zu diesem Zweck sogar eigens angespart hat. Als Richtlinie können 30 bis 60 Euro im Monat gelten. Am besten ist natürlich, dieses Geld gar nicht anzurühren und weiter anzusparen oder für etwas zu verwenden, das man schon lange machen will.

4: Shoppen mit Zeitlimit

Wenn Sie bemerken, dass Sie in Geld-Ausgeben-Laune sind, dann setzen Sie sich ein Zeitlimit. Gehen Sie knapp vor Terminen einkaufen - so werden Sie nur das Nötigste kaufen. Am besten ist es, vorher bereits zu wissen, was man genau braucht.

5: Durch billigere Version ersetzen

Gibt es den Kaffee auch günstiger, zum Beispiel im Büro? Nehmen Sie immer ein Taxi, obwohl Sie zu Fuß gehen können? Wenn man einmal am Tag etwas gegen eine billigere Version eintauscht, wird man überrascht sein, wie viel Geld man dadurch einsparen kann.

Aktuell