5 Sex-Tipps für Männer und was Frauen darüber denken

Oh my God! Was Männern alles aufgetischt wird, wenn's um die weibliche Lust geht. WIENERIN-Leserinnen haben den Reality-Check für fünf Sex-Tipps aus dem Internet gemacht.

Sex-Tipp 1: "Stop and go"


Das sagt das Netz:
Sobald Sie bei der Vorspiel-Etappe sind, funktioniert der Stop-and-go-Ansatz extrem gut … Fangen Sie an, ihren Hals zu küssen, bis sich ihr Atem beschleunigt, dann stoppen Sie. Sprechen Sie zu ihr, dann küssen Sie ihre Lippen. Stoppen Sie erneut, machen Sie dies fünf- oder sechsmal, beim siebten Mal wird sie Ihnen …

Das sagen die Leserinnen:

Anja, 31: „Kann sehr gut funk­tionieren, wenn man wirklich Lust hat. Ansonsten würde ich das Liebesspiel eher ­abbrechen.“

Christine, 44: „Wer siebenmal Stopp macht, ehe er ­weiterfährt, sollte lieber seine Zeit auf der Tangente im Morgenstau verbringen. Das geht gar nicht, es bremst mich und meine Lust auf unter null herunter.“

Julia, 30: „Ganz ehrlich? Dieses Hin und Her kann auch nervig sein und die Stimmung versauen, also: Macht einfach!

Luise, 26: „Find ich ganz gut, das kann die Situation ganz schön anheizen. Aber siebenmal find ich dann schon übertrieben, da wäre ich schon ungeduldig und würde mich fragen, was das Spielchen soll.“

Maria, 35: „… eine runterhauen und fragen, was der Blödsinn soll. Einfach machen ist immer noch am heißesten – wenn es passt. Denn wenn es nicht passt, helfen auch künstliche Pausen nichts.“

Sex-Tipp 2: "Nicht heute, Schatz!"


Das sagt das Netz:
Sie muss das Gefühl haben, dass sie nicht immer dann Sex bekommen kann, wenn sie möchte. Allein diese Erkenntnis wird den Sex mit dir um einiges inter­essanter machen, denn sie bemüht sich dann mehr.

Das sagen die Leserinnen:

Anja, 31: "Unglaubwürdig!"

Maria, 35: „Würde ich als Mann nicht riskieren. Wenn sie sich abgelehnt fühlt, kann das wirklich ein Schuss nach hinten sein. Sollte er damit versehentlich ihr Selbstbewusstsein verletzen, ist das der erste Schritt ins wirklich unglückliche Sexleben.“

Christine, 44: „Es ist doch so: Männer buhlen, Frauen wählen. Wenn ich plötzlich um ihn buhlen muss, ändern sich die Vorzeichen. Vielleicht auch ganz okay, aber bitte nicht bös sein, wenn ich nach solchen Zurückweisungen keine Lust mehr habe.“

Margeritha, 25: „Absoluter Blödsinn! Wenn, dann soll ER denken, dass er nicht immer Sex haben kann, wann er möchte! ;-) Und als Frau würde ich mich extrem abgewiesen fühlen, wenn er plötzlich Kopfweh hätte …“

Alina, 22 Jahre: „Bullshit! unsichere Frauen wird das verwirren und noch unsicherer machen und selbstsichere Frauen werden das absicht­liche Ablehnen durchschauen …“

Sex-Tipp 3: "Never touch her"


Das sagt das Netz:
Ihre Klitoris nie berühren, besser vorsichtig und sanft umkreisen, das macht sie wahnsinnig (glücklich).

Das finden die Leserinnen:

Maria, 35: „Man(n) soll vielleicht nicht feste dran rumrubbeln, bevor man(n) nicht weiß, wie sie es gerne hat. Aber die Klitoris braucht auf alle Fälle Aufmerksamkeit! Und das nicht immer nur ganz zart und vorsichtig. In einer Beziehung sollte man bei Orgasmusproblemen soundso irgendwann zu vibrierenden Hilfsmitteln greifen. Kann ganz klein sein (also kein Penis-Konkurrent), ist aber sooohooo hilfreich …“

Margeritha, 25: „Bitte ver­unsichert unsere Männer nicht noch mehr! Please Touch!!!“

Luise, 26: „Na ja, NIE find ich jetzt übertrieben. besser nicht gleich drauflos­stürmen, sondern sich langsam steigern – vorausgesetzt, er weiß überhaupt, wo die Klitoris ist.“

Christine, 44: „Na ja, berühren schon, aber nicht wie ein Rubbelbild behandeln. Sie ist der Schlüssel zu meiner Lust und will sanft, aber nicht zu sanft berührt – und vor allem geküsst – werden.“

Welche zwei weiteren Sex-Tipps Männer so im Internet erwarten, lesen Sie auf Seite 2....

Sex-Tipp 4: "Bitte NICHT rammeln!"


Das sagt das Netz:
Frauen mögen heftige und tiefe Stöße gar nicht und können damit auch weniger gut einen Orgasmus haben – besser wirken flache und kurze Stöße.

Das finden die Leserinnen:

Anja, 31: „Das wissen wir schon von Carrie aus Sex and the City – niemand will ­einen Rammler!"

Alina, 22: „Bitte nicht DAUER­Rammeln! Und je nach Penisgröße zuerst aus­testen, wie weit es geht, und dann, wenn alles reinpasst: Bitte fest und tief von hinten!“

Christine, 44: "Stimmt."

Luise, 26: „Kommt ganz auf die Frau an, manche mögen sehr wohl auch heftige und tiefe Stöße. Was gar nicht geht, ist Karnickel-Tempo-Sex; wenn du dir vorkommst wie im Schleudergang. Das Tempo einfach variieren und auf die Signale der Frau achten.“

Maria, 35: „Ich mag diese rollenden, tief gehenden Bewegungen am liebsten. Da ist meist viel Gefühl und Einfühlungsvermögen dabei und man spürt was. Klitoris und G-Punkt werden dabei mitgenommen, eigentlich der ganze Beckenboden. Es ist wie bei einer Massage: Zu fest tut weh, zu zart bringt nichts. Man muss sich einfach ordentlich spüren. Und wenn es richtig gut läuft, kann heftig und tief genauso geil sein wie flach und kurz.“

Sex-Tipp 5: "Rollenspiel"


Das sagt das Netz:Verabreden Sie sich mit ihr und verhalten Sie sich dann wie ein Fremder. Wenn sie darauf einsteigt, kann ein sehr intensives Vorspiel beginnen, das sich – aufgeladen mit viel Fantasie – zum absoluten Sex-Höhepunkt entwickeln wird. Satisfaction garantiert!

Das finden die Leserinnen:

Julia, 30: „Kann stimmen. Oder aber sie hält dich für einen vollkommenen Idioten und geht lieber gleich wieder nach Hause. Bei einer frischen Bekanntschaft würde ich davon eher abraten.

Luise, 26: „Haha, kann ich mir persönlich gar nicht vorstellen. :-) Aber wenn jemand drauf steht, why not? Vorher sollte man allerdings abklären, ob das
beide wollen, sonst kann es peinlich werden.“

Anja, 31: „Puh, dafür müsste ich schon echt gut drauf sein. Sonst eher peinlich.“

Margeritha, 25: „Kann ich auf jeden Fall bestätigen.“

Christine, 44: „Schluck! Ich hab so was öfter schon in Komödien gesehen, aber selbst da ist es nicht lustig, und erotisch schon gar nicht. Keine Ahnung, da fehlt mir die Fantasie.“

Alina, 22: „Rollenspiel ist ein Thema, das vorher angesprochen werden sollte, außer es ist klar, dass der Partner darauf steht … Dann kann man sich zu einem ,ersten‘ Date verabreden … Ich persönlich finde andere Fantasien, z. B. ,das Schulmädchen und der Lehrer‘, spannender.“

Aktuell