In 5 Schritten zum Superfaulpelz

Faul sein und Nichtstun ist verpönt. Dabei ist es ganz wichtig, damit wir kreativ sein können und auf neue Ideen kommen. Wir kennen die besten Wege, um ein guter Faulpelz zu werden.

Faulenzen haben wir irgendwie verlernt, sagen Experten. Denn ständig beschäftigen wir uns mit irgendwas. Dabei wär das süße Nichtstun wirklich wichtig, weil nur in Phasen, wo wir uns auf nichts fokussieren, kommt unser Gehirn in einen Zustand, in dem wir auf neue Ideen kommen können. Hier deshalb fünf Möglichkeiten, wie wir wieder fauler werden können:

1. In die Luft schauen

Ja, das ist ernst gemeint. Ob auf der Couch, beim Spaziergang oder mit Blick aus dem Fenster - öfter mal in den Himmel schauen und Wolken beim Vorüberziehen beobachten, das bringt uns in einen tollen Nichts-denk-Zustand.

2. Mal auf Stopp drücken

Wer z.B. beim Zähneputzen mal kurz stoppt und tief durchatmet, kann gut in sich hineinfühlen und herausfinden: Wonach wäre mir eigentlich gerade? Was würde ich gerne tun? Auch wenn man im Alltag nicht allen Impulsen gleich nachgeben kann - irgendwann kommt dafür der richtige Zeitpunkt!

Das Baby macht es vor... wir bald auch!

3. Öfter spielen

Was habe ich als Kind gerne getan, welches Spiel hat mir richtig Spaß gemacht? Am besten einfach wieder hervorholen und los geht`s. Freunde werden sich über die Einladung zum Spieleabend freuen, denn auch Erwachsene sollten mehr spielen, um ihr Gehirn auszulüften. Nur Achtung, verbissener Wettkampf soll keiner draus werden.

4. Sich ein Vorbild suchen und ein Beispiel nehmen

Eine Biografie über jemanden zu lesen, den man bewundert, kann auch wunderbare Effekte haben, denn: Dabei merkt man, dass die guten Ideen nie am Schreibtisch unter Druck entstehen. Vielleicht ein Ansporn, sich selber auch mehr Freiraum zu gönnen?

5. Cool bleiben

Nichtstun funktioniert nicht, indem man sich damit viel Mühe gibt. Also: Locker lassen und bleiben und auch während der Arbeit Kleinigkeiten ausprobieren wie während eines Gesprächs auf einem Zettel herumkritzeln zum Beispiel.

Aktuell