5. Laufgebot

Schon komisch: Österreich ist doch für Läufer aufgrund der Vielfältigkeit ein wahrlich gesegnetes Land. Und trotzdem joggen die meisten immer die gleiche Runde. Mensch, sucht euch doch neue Herausforderungen!

Natürlich ist es am einfachsten, bloß aus dem Haus zu laufen, rechts in die kleine Gasse und dann wie gehabt die fünf oder mehr Kilometer lange Runde bis zurück vor die Haustür. Duschen und fertig ...
Aber der Kopf braucht genauso Abwechslung wie der Körper! Ständig die gleiche Strecke zu joggen, stumpft genauso ab wie stets das gleiche Tempo-einerlei.

Tatsächlich ist nur etwas Flexibilität gefragt, um dieses Problem zu beheben: Vielleicht sind es mit dem Auto nur zehn Minuten bis zum Stadtrand oder bis zu einem Park, in dem du wunderbar laufen kannst. Vielleicht kannst du auch von zu Hause mit Bus oder Tram einige Stationen fahren und retour laufen?

Über Hügel sollst du laufen
Auch wenn's gemütlich ist: Lauf nicht immer eben dahin, sondern such dir zwischendurch auch hügelige Strecken. Das bringt neue Eindrücke - und deinem Körper garantiert mehr Power!

EXTRATIPP: LAUF MIT NUMMER!
Mag schon sein, dass du auf Wettkampf und Laufen gegen die Uhr überhaupt keinen Bock hast. Aber bei den Hunderten Laufevents, die es in Österreich gibt, sind jede Menge Hobbyläufer dabei, denen es auch nicht ums Gewinnen oder um Bestzeiten geht: Ihre Motivation ist in erster Linie das Dabeisein, das Auskosten dieses ganz bestimmten Feelings einer Veranstaltung.
Aber viele genießen es eben auch, die Herausforderung einer neuen Laufstrecke anzunehmen oder zum Beispiel bei einem der vielen City-Events eine Stadt laufend zu entdecken. Und weil's ja in diesem 5. Gebot um die Abwechslung geht: Die Teilnahme an Laufveranstaltung - von der Vorbereitung bis zur Zielparty - bringt garantiert neues Feuer in deinen Laufalltag.

Powered by TOPTIMES

Aktuell